Schild: Koledardirk

Der inoffizielle Rennkalender 2022 weist auf die längste MotoGP-Saison der Geschichte hin

Der inoffizielle Rennkalender 2022 weist auf die längste MotoGP-Saison der Geschichte hin

MotoGP-Nachrichten
Der inoffizielle Rennkalender der MotoGP-Saison 2022 ist abgeschlossen, und es stehen sogar 21 Trials an, was bedeutet, dass uns die längste Saison der Geschichte erwartet. Die globale Covid-19-Virus-Pandemie hat zu umfangreichen Änderungen der Rennkalender 2020 und 2021 geführt. Die Saison beginnt am 20. März in Katar und dann zieht die Karawane nach Indonesien, wo am 21. März das zweite Rennen der Saison stattfindet. Dies wird ein besonderer Leckerbissen, denn es ist das erste Straßenrennen des Landes, in dem 6 zuletzt MotoGP ausgetragen wurde. Auch das Rennen in Argentinien wird am 20. April am kommenden Wochenende wieder in den Kalender aufgenommen.
FORMULA 1 hat auch QATAR zum Rennkalender 2021 hinzugefügt

FORMULA 1 hat auch QATAR zum Rennkalender 2021 hinzugefügt

Formula 1
Die Formel 1 hat auch offiziell bestätigt, dass die Meisterschaft in dieser Saison durch ein Rennen in Katar auf der Rennstrecke von Losail ergänzt wird, auf der seit mehreren Jahren MotoGP-Rennen ausgetragen werden. Das diesjährige Rennen in Katar ersetzt den abgesagten Test in Australien und steht wie bei der MotoGP am 21. November auf dem Programm und wird ein Nachtrennen im Rampenlicht. Katar tritt dem Formel-1-Rennkalender für mindestens 10 Saisons von 2023 bis 2032 bei, aber in der Saison 2022 wird es aufgrund der Weltmeisterschaft keine Rennen geben, und dann wird Katar die Formel 1 an einem anderen Ort ausrichten, der noch in der Planungsphase. .
Rahmen des MotoGP-Rennkalenders 2022

Rahmen des MotoGP-Rennkalenders 2022

MotoGP-Nachrichten
Der inoffizielle vorläufige Kalender der MotoGP 2022-Rennen mit 18 Rennen ist bekannt. Die Saison soll am 6. März in Katar beginnen und am 9. Oktober in Thailand enden. Rahmen-Rennkalender MotoGP 2022 6. März: Losail / Qatar20. März: Mandalica / Indonesien3. April: Termas de Río Hondo / Argentinien10. April: Circuit of the Americas / Texas24. April: Portimão / Portugal1. Mai: Jerez / Spanien15. Mai: Le Mans / Frankreich29. Mai: Mugello / Italien5. Juni: Barcelona / Spanien19. Juni: Sachsenring / Deutschland26. Juni: Assen / Niederlande10. Juli: KymiRing / Finnland7. August: Silverstone / Großbritannien21. August: Red Bull Ring / Österreich11. September: Aragon / Spanien18. September: Misano / San Marino2. Oktober: Motegi / Japan9. Oktober: Buriram / Thailand