Schild: GP22

Alex Marquez auf Ducati als Wiedergeburt

Alex Marquez auf Ducati als Wiedergeburt

MotoGP-Nachrichten
Alex Marquez wechselte vor dieser Saison von Honda zu Ducati, und nach dem ersten Tag der offiziellen MotoGP-Tests scheint der Spanier auf dem italienischen Motorrad viel besser zu Hause zu sein. Marquez testete Ducatis Desmosedici GP22-Motorrad im vergangenen November in Valencia und zeigte eine ermutigende Geschwindigkeit, und nach dem ersten Tag in Sepang sieht es so aus, als könnte sich der Wechsel für ihn immer noch auszahlen. "Es war sogar noch besser als in Valencia", sagte Alex. „Wir hatten mehr Zeit zum Nachdenken und ruhigere Vorbereitungen. Der Tag war sehr positiv. Wir können uns in vielen Bereichen verbessern, wir müssen noch vieles verstehen, aber ich bin noch unerfahren auf diesem Motorrad, da ich erst den zweiten Tag hinter mir habe.“ Ich muss vor allem den Rhythmus verbessern, weil es nicht normal ist, und außerdem muss ich die Verbindung mit dem Gas verbessern, wie man den Motor zum Gleiten bringt,
Miller: GP21 ist besser, aber GP22 hat mehr Potenzial

Miller: GP21 ist besser, aber GP22 hat mehr Potenzial

MotoGP-Nachrichten
Nach dem Ende des ersten Testtages in Sepang gab Jack Miller zu, dass er sich noch nicht ganz mit dem neuen Ducati-Motorrad angefreundet hat. Deshalb bezeichnete er das letztjährige GP21-Motorrad als aktuell besser, betonte aber, dass das neue GP22 enormes Potenzial habe. Heute verlief der Tag für seinen Teamkollegen Francesco Bagnaio eher friedlich. Beide verbrachten nämlich die meiste Zeit damit, Komponenten am neuen Motorrad zu testen, anstatt eine schnelle Zeit aufzubauen. Dieses soll seine wesentlichen Eigenschaften behalten. Auf die Frage nach den Unterschieden zwischen den beiden Motorrädern sagte er: "Sie sind nicht signifikant. Wenn ich sie mit den vorherigen vier Ducats vergleiche, die ich gefahren bin, sind sie ab GP17 alle sehr ähnlich, nur mit geringfügigen Anpassungen jedes Jahr. Es ist nur eine Evolution." das ist nicht riesig. Es ist wichtig, dass, bevor Sie beginnen