Schild: gp

Marquez: Es war das beste Rennen seit Le Mans

Marquez: Es war das beste Rennen seit Le Mans

MotoGP-Nachrichten
Marc Marquez erzielte im Sonntagsrennen mit dem siebten Platz beim MotoGP-Rennen in Misano sein bestes Ergebnis des Jahres. Der Honda-Rennfahrer, der mit einem weichen Hinterreifen ein Risiko einging, während der Rest der Konkurrenten auf mittelharten Reifen fuhr, lag dreizehn Sekunden hinter dem Sieger Jorge Martin, schlug aber den nächsten Konkurrenten auf demselben Motorrad um fast 22 Sekunden. https:// twitter.com/HRC_MotoGP/status/1700854407867326735?t=ov62snSfcWSSgbJXQbBe8w&s=19 „Es war mein bestes Le-Mans-Rennen des Jahres und der beste Sonntag der Saison“, sagte er. „Ich habe so viel wie möglich erreicht und das vor dem Rennen gesetzte Ziel übertroffen. Das Risiko mit dem weichen Hinterreifen hat sich ausgezahlt. Ich hatte einen guten Rhythmus, bis der Reifen abgenutzt war, was völlig normal ist. Am Ende habe ich es aber geschafft.“ mit zu kämpfen
Bagnaia feierte in Misano mit einem Fotofinish seinen vierten Sieg in Folge

Bagnaia feierte in Misano mit einem Fotofinish seinen vierten Sieg in Folge

MotoGP-Nachrichten
Pecco Bagnaia feierte seinen vierten Sieg in Folge beim MotoGP San Marino Grand Prix und brachte ihn damit auf 30 Punkte an den WM-Führenden Fabio Quartararo heran. Der Italiener schrieb damit eine neue Seite in der Geschichte von Ducati, da er der erste Rennfahrer war, dem es gelang, vier Mal in Folge zu gewinnen. https://twitter.com/MotoGP/status/1566406590890217472 Der Ducati-Werksfahrer führte während des gesamten Rennens, wurde aber im letzten Teil des Rennens hauptsächlich von seinem zukünftigen Teamkollegen Enea Bastianini bedroht, der im letzten versuchte, die Führung zu übernehmen Meter des Rennens, musste sich am Ende aber mit dem zweiten Platz begnügen. Maverick Vinales wurde nach einem soliden Rennen Dritter. Ein ausgezeichneter vierter war Luca Marini, der aktuelle Weltmeister Fabio Quartararo, der das Rennen startete
MotoGP: Miller erkämpfte sich die beste Startposition für den Grand Prix von San Marino

MotoGP: Miller erkämpfte sich die beste Startposition für den Grand Prix von San Marino

MotoGP-Nachrichten
Der Australier Jack Miller wird den Grand Prix von San Marino aus der besten Ausgangsposition starten, nachdem er auf einer leicht nassen Strecke der schnellste Fahrer war. Am nächsten zu Miller stand sein Teamkollege auf der Werks-Ducati, Francesco Bagnaia, der nach dem FP1 wegen Behinderung bestraft wurde und vom fünften Platz ins Rennen gehen wird. https://twitter.com/MotoGP/status/1566046701772836864 Enea Bastianini wurde Dritter im Qualifying und Marco Bezzecchi Vierter, der dafür sorgte, dass drei Ducati-Rennfahrer aus der ersten Reihe ins Rennen gingen. Maverick Vinales wurde Fünfter und der Aprilia-Rennfahrer wird nach der Bagnaie-Strafe auf den vierten Platz vorrücken. Johann Zarco wurde Sechster, Luca Marini Siebter und der amtierende Weltmeister Fabio Quartararo wird von Platz acht ins Rennen gehen. In den ersten zehn sind k
MotoGP: Quartararos erstes Training, Bastianini ist Viertschnellster im Ducati-Poker

MotoGP: Quartararos erstes Training, Bastianini ist Viertschnellster im Ducati-Poker

MotoGP-Nachrichten
Fabio Quartararo war im ersten freien Training der MotoGP-Klasse in Misano der Schnellste, wo Jack Miller ihm am nächsten kam, aber am Nachmittag übernahmen die Ducati-Rennfahrer die Initiative, und der Franzose mit Yamaha wurde Fünfter. MotoGP VN San Marino - FP1: .Racer MotorChasZl.1 Fabio QuartararoYamaha1'32.313 2 Jack MillerDucati1'32.5370.2243 Michele PirroDucati1'32.6930.3804 Aleix EspargaroAprilia1'32.6980.3855 Maverick ViñalesAprilia1'32.7060.3936 Francesco BagnaiaDucatiDucati1'32.7520.4397. 1. 32.8380.5258 Alex RinsSuzuki1'32.8580.5459 Luca MariniDucati1'32.9810.66810 Johann ZarcoDucati1'32.9990.68611 Pol EspargaroHonda1'33.1050.79212 Brad BinderKTM1'33.2070.89413 Marco BezzecchiDucati1'33.2180.90514 Alex MarquezHonda1'33.2530.94015 Takaaki NakagamiHonda1'33.3141.0. XNUMX