Schild: Gen

Haas hat Marussas Fabrik gekauft

Haas hat Marussas Fabrik gekauft

Formula 1
Gene Hass, der in der Saison 1 mit einem Formel-2016-Wohnwagen anreisen will, hat sich auf die Jagd nach den Überresten des Marussia-Teams gemacht. Er hatte bereits an Marussas Auktion teilgenommen, die Gelder wurden jedoch meist an höhere Bieter verkauft. Das Werk in Banbury, das er jetzt gekauft hat, war nicht Teil der Auktion und soll als europäische Basis genutzt werden, während das Team ansonsten in North Carolina ansässig ist. Ein Bericht über den jüngsten Kauf der Fabrik fügt hinzu, dass Haas voraussichtlich auch über Marussa-Daten und -Modelle für den Rennwagen 2015 verfügen wird.
Haas F1-Team mit Ferrari-Motoren

Haas F1-Team mit Ferrari-Motoren

Formula 1
Das amerikanische Team Haas, das voraussichtlich in der Saison 2016 in den Caravan einsteigen wird, setzt Ferrari-Antriebe ein. Mit dem Team aus Maranello hat das Team einen mehrjährigen Kooperationsvertrag abgeschlossen, neben den Motoren werden die Italiener auch Getriebe und technische Unterstützung beisteuern. „Kein Team in der Formel 1 ist etablierter als die Scuderia Ferrari und keines hat eine längere Geschichte“, sagte Teamchef Gene Haas bei der Vertragsunterzeichnung. "Sie sind von Anfang an in der Formel 1 involviert und werden nun Teil der Anfänge des Haas-Teams sein. Die FXNUMX ist der Gipfel des Motorsports. Sie zeigt die neueste Technologie und ist das wettbewerbsfähigste Umfeld der Welt." Ferrari-Chef Mario Mattiacci fügte hinzu: „Wir freuen uns auf diese wichtige strategische Partnerschaft mit dem Haas FXNUMX Team und heißen gleichzeitig unsere amerikanischen Kollegen im Fo
Haas hat grünes Licht für F1

Haas hat grünes Licht für F1

Formula 1
Die FIA ​​hat Genua Haas, Miteigentümer des erfolgreichen NASCAR-Serienteams Stewart-Haas Racing, in der kommenden Saison mit seinem Team Haas Formula LLC den Einstieg in den Formel-XNUMX-Wohnwagen ermöglicht. Der Internationale Automobilverband wird noch ein paar Inspektionen durchführen, bevor er den Start eines Teams namens Forza Rossa genehmigt.