Schild: fxx k

Erstmals exklusiver Ferrari FXX K zu sehen

Erstmals exklusiver Ferrari FXX K zu sehen

Automobil
Der italienische Hersteller Ferrari wird am kommenden Wochenende in Abu Dhabi eine „wilde“ Hybridversion seines Supersportwagens LaFerrari präsentieren, der sich anhört wie der Ferrari FXX K. Es handelt sich um ein Auto, das für die nächsten zwei Jahre nur von Testfahrern gefahren werden darf. Um ihn einzuholen, wird es keine Aussichten durch die Innenstädte geben, da seine Fahrt auf die Trails beschränkt ist. Der Buchstabe K im Namen steht für KERS oder Kinetic Energy Recovery System. Der FXX K wird von einem 12-Zylinder-6.2-Liter-Motor mit 848 PS angetrieben, der von einem Elektromotor mit weiteren 188 PS unterstützt wird. Der FXX K ist damit leistungsstärker als der LaFerrari, auf dem er basiert. Am Heck des FXX K sieht man einen größeren Diffusor sowie einen zweiteiligen Heckflügel