Schild: Francescobagnaia

Quartararo oder Bagnaia? Wer wird MotoGP-Meister 2021?

Quartararo oder Bagnaia? Wer wird MotoGP-Meister 2021?

MotoGP-Nachrichten
Nach dem Rennen um den Großen Preis der Amerikaner in Austin blieben nur noch Fabio Quartararo und Francesco Bagnaia im Kampf um den diesjährigen Weltmeistertitel. Die letzten drei Rennen vor Saisonende liegen 52 Punkte hinter dem führenden Franzosen, was bedeutet, dass der Yamaha-Renner im nächsten Rennen Weltmeister wird, wenn Misano mit mindestens 50 Punkten Vorsprung geht. Das ist vielleicht keine leichte Aufgabe, da Bagnaia das erste Rennen des Jahres in Misano gewonnen hat. Quartararo sagt, er werde das letzte italienische Rennen in diesem Jahr genauso angehen wie in diesem Jahr. "Ich werde nicht davon besessen sein, ein Champion zu werden", sagte er. "Ich habe einen schönen Vorsprung in der Meisterschaft und ich glaube nicht, dass ich den Titel schon in Misano holen muss, wo Pecco im letzten Rennen sehr schnell war. Ich werde mein Bestes geben. Wenn uns das gelingt, wird es sehr großartig." , wenn nicht, dann
Bagnaia überholte Quartararo in Austin und gewann die Pole Position

Bagnaia überholte Quartararo in Austin und gewann die Pole Position

MotoGP-Nachrichten
Ducati-Rennfahrer Pecco Bagnaia gewann die beste Startposition für den Grand Prix of the Americas in Austin, nachdem er Fabio Quartararo in der MotoGP-Klassenqualifikation besiegt hatte. Der Italiener, für den dies die drittbeste Startposition in Folge ist, ist der erste Rennfahrer, der Marco Marquez in den Qualifikationsrunden auf dieser Strecke besiegt. Er geht von Platz drei ins Rennen und für ihn ist es das erste Mal seit seiner Verletzung, dass er von den ersten drei Plätzen ins Rennen geht. Neben Bagnaia wird Fabio Quartararo in der ersten Startelf vor ihm stehen. https://twitter.com/MotoGP/status/1444390135416696834
Rossi: MotoGP wird ohne mich in Italien leben

Rossi: MotoGP wird ohne mich in Italien leben

MotoGP-Nachrichten
Valentino Rossi ist zuversichtlich, dass die MotoGP-Meisterschaft in den Herzen der italienischen Fans weiterleben wird, auch wenn er am Ende dieser Saison seinen Rennhelm an einen Keil hängt. Rossi wird die Popularität der MotoGP-Klasse in Italien zugeschrieben, da er eine 26-jährige und erfolgreiche Karriere hinter sich hat. Doch der Italiener verabschiedet sich am Ende dieser Saison, doch zuvor sorgte er mit seiner Akademie junger VR46-Rennfahrer dafür, dass das Motorradfahren in den guten Händen talentierter italienischer Rennfahrer blieb. Einer von ihnen ist Francesco Bagnaia, der in Misano seinen zweiten MotoGP-Sieg in Folge holte und auch in der nächsten Saison Fahrer des Ducati-Werksteams bleibt. Franco Morbidelli ist über Rossis VR46-Akademie auch in die MotoGP aufgestiegen und ist jetzt ein Yamaha-Werksfahrer. Neben ihnen sind wir jedoch in Misan vide
MotoGP, Misano: Bagnai 3. Training, Marquez in Q1

MotoGP, Misano: Bagnai 3. Training, Marquez in Q1

MotoGP-Nachrichten
Francesco Bagnaia zeigt nach seinem Premierensieg in der MotoGP-Klasse weiterhin gute Form. Die Ducati-Rennfahrerin fuhr beim dritten freien Training zum San Marino GP in Misano die schnellste Zeit des dritten freien Trainings. Zwischen den Rennfahrern gab es kaum Unterschiede, da 16 von ihnen innerhalb einer Sekunde gewertet wurden, werden die Kleinigkeiten wieder entscheiden. Fabio Quartararo lag nur 4 Hundertstelsekunden hinter dem Italiener auf dem zweiten Platz, während Bagnains Teamkollege Jack Miller und Maverick Vinales mit Aprilia ebenfalls das Training unter den Top 1439153396666224642 beendeten. https://twitter.com/MotoGP/status/XNUMX ​​Aufgrund kleiner Unterschiede werden große Fehler noch härter bestraft. Das erlebte der sechsmalige MotoGP-Weltmeister Marc Marquez aus erster Hand, der stürzte und sich nicht platzieren konnte
Francesco BAGNAIA nach einem spannenden Duell mit MARQUEZ zum 1. SIEG in der MOTOGP

Francesco BAGNAIA nach einem spannenden Duell mit MARQUEZ zum 1. SIEG in der MOTOGP

MotoGP-Nachrichten
Ducati-Rennfahrer Francesco Bagnaia erzielte beim MotoGP-Rennen in Aragon nach einem spannenden Duell mit Marco Marquez in den letzten drei Runden seinen ersten Sieg in der Königsklasse der Motorrad-Weltmeisterschaft. Marquez wurde schließlich Zweiter und Dritter wurde die aktuelle Weltmeisterin Joan Mir. https://twitter.com/MotoGP/status/1437035639514488832 Marquez folgte Bagnai während des gesamten Rennens und versuchte seine ersten Angriffe erst in den letzten Runden, aber der Ducati-Rennfahrer verteidigte sich erfolgreich und feierte schließlich den lang ersehnten Sieg. https://twitter.com/autosport/status/1437035609428742148 MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo wurde Achter im Rennen, aber dank eines schlechten Rennens ist sein Vorsprung in der Meisterschaft vor Bagnaio mit 53 Punkten etwas geringer.
MotoGP, Jerez: Francesco Bagnaia Schnellster im zweiten Training

MotoGP, Jerez: Francesco Bagnaia Schnellster im zweiten Training

MotoGP-Nachrichten
Francesco Bagnaia war der schnellste Rennfahrer des zweiten freien Trainings in Jerez. Die meisten Rennfahrer führten Qualifikationssimulationen wie üblich mit weicheren Reifen durch, Franco Morbidelli und Marc Marquez fuhren die Runde jedoch nicht mit weicheren Reifen. https://twitter.com/MotoGP/status/1388116671223771139 Bagnaia übernahm mit der schnellsten Zeit auch die Führung auf der kombinierten Trainingszeitskala. MotoGP-Rückkehrer Tito Rabat, der Jorge Martin bei Pramac ersetzt, stürzte im Training. https://twitter.com/MotoGP/status/1388111970100994048