Schild: finanziellen Schwierigkeiten

Gene Haas: Ein bestehendes Team zu kaufen wäre besser

Gene Haas: Ein bestehendes Team zu kaufen wäre besser

Formula 1
Mit 28 Punkten in der Gesamtwertung im ersten Teil dieser Saison ist es ein toller Erfolg für den Neuling unter den Teams, das Haas-Team. Sie bewiesen, was etwa einigen der neuen Teams vor ihnen versagte, nämlich dass sie auf Anhieb im Mittelfeld der Rennställe auftauchten und damit Renault, Manor und Sauber in der Gesamtwertung überholten. Teams, die schon einige Jahre hinter sich haben. Trotz der Zufriedenheit mit dem ersten Saisonteil ist bei Haas nicht alles so rosig. Gene Haas unterstützt das Team finanziell durch seine Firma und bezahlt somit alle Rechnungen, da im Grunde hinter dem Team keine speziellen Sponsoren stehen, wie wir es von anderen Teams gewohnt sind. Bisher gab es keine Mittel aus den gewonnenen Punkten, da diese nach Saisonende ausgezahlt werden. Diese Tatsache zwingt den Haupteigentümer in persönliche finanzielle Schwierigkeiten. »Bernie Eccle
Ehemaliger Weltmeister in finanziellen Schwierigkeiten

Ehemaliger Weltmeister in finanziellen Schwierigkeiten

Formula 1
Auch Ex-Weltmeister Emerson Fittipaldi ist von der Wirtschafts- und Finanzkrise in Brasilien betroffen. Der Formel-1972-Weltmeister der Saison 1974 und 1 steckt laut Associated Press in großen finanziellen Schwierigkeiten. Da er seinen großen finanziellen Verpflichtungen nicht nachgekommen ist, wurden letzte Woche Geräte und Exponate seines Museums beschlagnahmt. So beschlagnahmten die staatlichen Behörden eine Vielzahl von Siegertrophäen, einen Formel-1993-Rennwagen und einen Rennwagen, mit dem er 500 das berühmte Indy-1980-Rennen gewann. Diese Ausrüstung befand sich in seiner Privatsammlung in seinem Museum. Der Brasilianer, der sich XNUMX sogar mit seinem eigenen Copersucar-Fittipaldi-Team testete, erklärte, dass er in den kommenden Tagen eine Lösung für die aktuelle Situation finden werde.