Schild: Fabio Q

Zarco bezeichnete Quartararo als mögliche Überraschung im Rennen

Zarco bezeichnete Quartararo als mögliche Überraschung im Rennen

MotoGP-Nachrichten
Johann Zarco glaubt, dass der diesjährige Rookie Fabio Quartararo bei seinem Debüt in der Königsklasse im ersten Rennen des Jahres genauso überrascht sein würde wie er selbst vor zwei Saisons. Bei seinem MotoGP-Debüt im Jahr 2017 führte Zarco sechs Runden auf einer Tech-3-Semi-Factory-Yamaha und beendete das Rennen dann vorzeitig mit einem Sturz. Sein Landsmann, der am Sonntag im Petronas SRT-Team sein Debüt geben wird, belegte bei den letzten Testfahrten in Katar knapp hinter Maverick Vinales den zweiten Platz. "Yamaha sieht auf dieser Rennstrecke extrem konkurrenzfähig aus. Das hat auch Fabio in den letzten Tests bewiesen", sagte Zarco, der jetzt auf einem KTM-Teammotorrad sitzt. "Er kann am Sonntag überraschen, genau wie ich es vor zwei Saisons getan habe." Quartararo hat es mit nur einem in die MotoGP-Klasse geschafft