Schild: F4

Mick Schumacher mit gebrochenem rechten Arm

Mick Schumacher mit gebrochenem rechten Arm

Andere Sportarten
Beim Rennen der Formel-4-Serie, das an diesem Wochenende im österreichischen Zeltweg stattfand, verunglückte Mick, der Sohn des siebenmaligen Weltmeisters Michael Schumacher, schwerer. Im Start-Ziel-Flugzeug wurde er nämlich von einem Auto von hinten angefahren und war völlig hilflos. Der Deutsche landete mit einem gebrochenen rechten Arm in der Wand. Nach dem Unfall wurde er natürlich in ein örtliches Krankenhaus gebracht. [vsw id = "Q2d040De5P0" source = "youtube" width = "600" height = "400" autoplay = "yes"]
Mick Schumacher

Mick Schumacher

Formula 1
Als Michael Schumacher 1995 seine damalige Freundin Corinna Betsch heiratete, fragten sich einige, ob einer seiner potenziellen Söhne in seine erfolgreichen Fußstapfen im Rennsport treten würde. 1997 bekamen sie eine Tochter, Gina-Marie, und im März 1999 einen Sohn, Mick. Tatsächlich war es Mick, der später langsam mit dem Rennsport begann; Weil er aber als Sohn eines berühmten Vaters keinem zusätzlichen Mediendruck ausgesetzt sein wollte, fuhr er unter dem Namen Mick Betsch – mit dem Mädchennamen seiner Mutter. Ende 2014 startete er mit seinem „richtigen“ Nachnamen in der Deutschen Formel-4-Meisterschaft im Team Jenzer Motorsport, 2015 wechselte er im gleichen Rennen zum Team Van Amersfoot Racing – und glänzte auf Anhieb im ersten Rennen in Oschersleben. Er war schon einmal im Kartsport