Schild: F1Kalender

TODT: Weitere Änderungen werden in Bezug auf KALENDER 2021 erwartet

TODT: Weitere Änderungen werden in Bezug auf KALENDER 2021 erwartet

Formula 1
Die geplanten 23 Formel-1-Rennen für die Saison 2021 werden angesichts der weltweiten Situation rund um das Coronavirus so schwer umsetzbar sein, wie eigentlich geplant. In Asien kämpft man bereits gegen die dritte Welle von Covida-19, in den USA ist die Lage weiterhin angespannt und die Grenzen in Australien werden für alle Ausländer ohne Erlaubnis geschlossen. In Großbritannien, wo sieben Formel-1-Teams ihren Sitz haben, sorgt jedoch eine neue Mutation im Virus, die deutlich ansteckender sein soll als die aktuelle Version, für Perkussion und strengere Bewegungsregeln. Ein normaler Renntag, an dem Formel-1-Stars vor vollen Tribünen gegeneinander antreten, ist angesichts der jüngsten Ereignisse kaum vorstellbar. Und die meisten Veranstalter können die Gebühren, die sie für die Durchführung von Rennen zahlen, nur durch den Verkauf von Tickets wieder hereinholen. Die diesjährige Saison war eine Ausnahme, da die meisten europäischen Veranstalter es sind
Die FIA ​​hat den Kalender der Saison 2021, dem brasilianischen Rennen in SAO PAUL, bestätigt

Die FIA ​​hat den Kalender der Saison 2021, dem brasilianischen Rennen in SAO PAUL, bestätigt

Formula 1
Der FIA WMSC Council hat den Formel-1-Rennkalender für die Saison 2021 offiziell gesegnet und damit auch die längste Saison aller Zeiten bestätigt. In der nächsten Saison wird die Königsklasse des Motorsports die angekündigten 23 Rennen austragen. Welches Rennen die Stadt Vietnam nehmen wird, ist allerdings noch offen. Die neue Saison beginnt am 21. März in Melbourne und endet am 5. Dezember in Abu Dhabi. Es gibt keine größeren Abweichungen zum vorläufigen Kalender, wir haben nur eine Ausnahme. Sao Paulo ist wieder im Kalender, da das geplante Brasilien-Rennen auf Rio de Janeiros neuer Strecke nicht machbar war. Zudem bleibt die Formel 1 mindestens fünf Jahre in Sao Paulo, da sie mit den Organisatoren in Interlagos einen Vertrag bis 2025 unterzeichnet haben. Ab der kommenden Saison heißt das Rennen jedoch nicht mehr GP von Brasilien, sondern GP von Sao Paulo . Nach offizieller Bestätigung