Schild: Eduardo Freitas

Michael Masi ist nicht mehr der Direktor des F1-Rennsports

Michael Masi ist nicht mehr der Direktor des F1-Rennsports

Formula 1
Der Präsident der FIA, Mohammed Ben Sulayem, bestätigte, was wir vor Wochen berichteten, dass Michael Masi nicht länger der Leiter der Formel-1-Rennen sein wird und von Berater Herbie Blash unterstützt wird. "Michael Masi, der in den letzten drei Saisons einen sehr schwierigen Job als Leiter des F1-Rennsports gemacht hat, wird in Zukunft eine zweite Rolle spielen", bestätigte Ben Sulayem, der verriet, dass die neue Rennleitung auch die Hilfe von a bekommen wird Virtueller Kontrollraum als VAR-System im Fußball", der im Hauptbüro der FIA aufgestellt wird und der Unterstützung der Offiziellen an der Strecke dienen wird. „Der Raum wird jederzeit live mit dem Direktor des Rennens verbunden sein, und sie werden sich mit Hilfe modernster Technik darin aufhalten