Steckte Wette auf Hülkenberg

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 12. März 2013.

Hans-Joachim Stuck, der sportliche Chef des Deutschen Rennsport-Verbandes und von Volkswagen, hat seinen Favoriten bereits zum Sieg beim Sonntagsrennen in Australien gewählt. „Ich denke, Nico Hülkenberg wird das erste Saisonrennen in Melbourne gewinnen. Ich denke, Sauber ist ein stiller Favorit. Das Auto ist wunderschön und viele im Fahrerlager stimmen ihm nach dem Test zu. Nico hat auch alles, was man braucht, um zu gewinnen“, sagte Stuck dem australischen Fernsehsender Servus.

Der Gründer des Sauber-Teams ist sich des Sieges jedoch nicht so sicher. Er sieht sein Team irgendwo in der Mitte. „Wie 2012 wird es auch in diesem Jahr sehr eng“, schrieb er in seiner Kolumne für den Sonntagsblick.

Ähnlich sieht es Patrick Head, Mitbegründer und ehemaliger technischer Direktor des Williams-Teams. „Sowohl Force India als auch Toro Ross, Williams und Sauber haben einen Schritt nach vorne gemacht. Mir scheint, dass all diese Teams einen sehr guten Rennwagen gebaut haben.“

 

Flavio Briatore

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish