Old Marquez würde dieses Jahr um den Titel kämpfen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 23. August 2021.

Marc Marquez sagt, dass er trotz einiger Schwächen von Hondas Motorrad in diesem Jahr ohne Verletzung um den MotoGP-Weltmeistertitel kämpfen könnte.

Der Spanier brach sich im vergangenen Juli den rechten Arm, musste aufgrund von Folgekomplikationen drei Operationen durchführen und musste zudem die gesamte Saison 2020 ausfallen.

In diesem Jahr ist der sechsmalige Weltmeister in den MotoGP-Rennsport zurückgekehrt, spürt aber die Auswirkungen einer Operation an der rechten Schulter von Anfang 2020, die aufgrund eines anschließenden Bruchs seines rechten Oberarms verborgen blieben. Zum Ende der Saison 2019 benötigte der Honda-Rennfahrer eine Bänder-Operation in der rechten Schulter, die er bereits bei leichten Stürzen und sogar während der Titelgewinn-Feier mehrfach nach außen drückte.

Marquez gewann den Großen Preis von Deutschland und machte Hoffnung, dass der alte Marc trotzdem zurückkehren würde, gab dann aber nach dem Rennen in Österreich zu, dass er fast alle Rennen unter dem Einfluss von Schmerzmitteln gefahren ist.

Trotz Handproblemen und obwohl er die ersten beiden Rennen des Jahres verpasste, ist Marquez jetzt Hondas bester Rennfahrer. Kein anderer Honda-Rennfahrer hat es dieses Jahr auf das Podium geschafft, und das diesjährige Motorrad hat viele Probleme, den Hinterreifen zu greifen, aber Marquez ist im Gespräch mit Kollegen von motorsport.com sagte, er hätte dieses Jahr um den Weltmeistertitel gekämpft, wenn er sich nicht verletzt hätte.

„Ich hätte wahrscheinlich nicht so viele Rennen gewinnen können wie 2019, aber ich bin oft unter den ersten drei platziert und habe um den Titel gekämpft“, sagte der Spanier, der seine Meinung aufgrund der Form auf den Strecken festigte, auf denen er fühlte sich weniger körperlich oder gar nicht an.

„Allerdings kann ich die Schwachstellen nicht immer ausgleichen. Ich brauche Motorhilfe, aber ich habe dich noch nicht, nicht mich, nicht die anderen Honda-Rennfahrer. Mein Körper erlaubt mir zu diesem Zeitpunkt zu fahren, aber ich kann keine Wunder vollbringen. Wenn ich in der Meisterschaft weit hinter den anderen Honda-Rennfahrern liege, würde ich denken, dass etwas nicht stimmt, also bin ich ihnen voraus, obwohl ich zwei Rennen verpasst habe.