Ein Treffen von Autoliebhabern am idyllischen Bloke Lake

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 25. Juni 2020.

Samstag 20.6. ein Treffen von Stahlpferdeliebhabern fand statt„Autos & Freunde am See“ organisiert vom Oštir Audio Team.

Das Treffen wurde im ersten Jahr organisiert und war vom Besuch mehr als überrascht. An dem Treffen nahmen viele Clubs teil, sowohl inländische als auch einige Autos aus dem Ausland.

Das Treffen fand an einem idyllischen Ort am Lake Bloke statt, was viele Teilnehmer der „Carshow“ zusätzlich anzog. Es ist derzeit eines der ersten Treffen in der Region nach Covid-19. Die Besucherzahlen übertrafen mit insgesamt über 250 gelisteten Fahrzeugen alle Erwartungen.

Zu sehen waren viele Audi RS, Ferrari, Maserati, Bmw M4, Ford RS, Renault Megane RS Trophy, Golf R, Golf GTI, Honda Type R, Nissan Skyline und viele andere umgebaute Autos. Die Auswahl war so vielfältig, dass es fast unmöglich war, alle Fahrzeuge aufzulisten.

Glamping Bloke, wo die Party nach der Veranstaltung stattfand, wurde vom Veranstalter auch die Möglichkeit einer Übernachtung angeboten. Die Idee der Übernachtungen entstand sofort, da sie alle angebotenen Übernachtungskapazitäten in nur wenigen Tagen besetzten.

Ein besonderer Dank gilt dem gesamten Team, das mitgeholfen hat, das Treffen zu organisieren, ohne das wir das alles nicht hätten durchführen können. Das Oštir Audio Team denkt bereits an nächstes Jahr, wo sie ein noch größeres Treffen mit zusätzlichen Aktivitäten auf der Veranstaltung versprochen haben.

Nach der Veranstaltung führten wir ein kurzes Interview mit dem Mitorganisator der Veranstaltung, Lovro Opeka. Wir haben ihn gefragt, was die Erwartungen vor dem Treffen waren, was sie am meisten beeindruckt hat, was der Grund für die Wahl des Standorts am See war und was die Pläne für die Zukunft sind.

„Wir wussten, dass das Interesse groß sein würde, da viele Vereine unsere Teilnahme vor der Veranstaltung bestätigt haben, aber mit einer solchen Resonanz haben wir nicht gerechnet. Wir haben die Erwartungen um mindestens die Hälfte übertroffen“, sagt der Mitorganisator der Veranstaltung, Lovro.

„Wir hatten den Standort von Anfang an ohne Rätselraten ausgewählt. Wir wussten, dass der Standort viele Autobegeisterte anziehen würde.“

„Nächstes Jahr planen wir, das Treffen wieder zu organisieren, aber wir werden unser Angebot um zusätzliche Aktivitäten erweitern und erwarten eine noch größere Beteiligung, da wir von allen diesjährigen Gästen positive Reaktionen erhalten haben“, sagt Lovro.