Spanische Behörden bestreiten Schumachers Wechsel

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 16. August 2018.

Die spanischen Behörden haben Medienvorwürfe zurückgewiesen, wonach die Familie Schumacher nach Mallorca zieht, wo Michael seine Genesung von einem Skiunfall 2013 fortsetzen soll.

Zahlreiche Medien berichteten in den vergangenen Tagen über den Auszug der Schumachers aus der Schweiz, dem Vorwurf, die Familie des deutschen Formel-1-Stars habe auf der spanischen Insel ein Haus gekauft.

Die Gerüchte wurden von der Familiensprecherin Sabine Kehm schnell dementiert, nun haben sie sich aber auch an die Stadt Andtrax gewandt, wo sie erklärten, es liege ein Missverständnis oder eine falsche Übersetzung vor.

Sie behaupteten, sie hätten nur erklärt, dass sie für die Ankunft von Michael Schumacher bereit seien, wenn sich die Familie zum Umzug entschließe.

Fotos: Reuters