SCHOCK! Marquez wird noch mindestens zwei bis drei Monate nicht zurückkehren

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 22. August 2020.

Honda hat angekündigt, dass der aktuelle Weltmeister Marc Marquez für mindestens weitere zwei bis drei Monate nicht in den MotoGP-Klassensport zurückkehren wird, nachdem die Heilung eines gebrochenen rechten Arms nicht nach Plan verläuft!

Marquez stürzte und verletzte sich im ersten Rennen des Jahres im vergangenen Monat, wurde aber zwei Tage später operiert und kehrte bereits im Samstagstraining fast unerhört aufs Motorrad zurück. Obwohl er das dritte und vierte Training sowie die Qualifikationsrunde absolvierte, sagte er dennoch seine Teilnahme am GP von Andalusien ab und plante dann die Rückkehr zum GP von Tschechien in Brünn.

Die physischen Vorbereitungen für seine Rückkehr begannen jedoch mit einer Titanplatte in der Hand, die explodierte, als er in seinem Haus in Spanien ein Fenster öffnete, was eine erneute Operation erforderlich machte. Der Spanier musste deshalb das Rennen in Brünn sowie beide Rennen in Österreich verpassen und kehrt Mitte September nach Misano zurück.

Aber die Erholung nach der zweiten Operation ist viel langsamer als ursprünglich erwartet, und Honda hat jetzt bestätigt, dass wir den achtmaligen Weltmeister im Rennsport mindestens noch zwei bis drei Monate lang nicht sehen werden.

„Es gibt viele Spekulationen darüber, wie Marcos Verletzungen heilen und wann er zurückkehren könnte, aber nach dem ersten Tag nach der zweiten Operation sagten wir, unser Hauptziel sei es, zurückzukommen, wenn er zu hundert Prozent bereit ist“, erklärte der Chef Honda-Werksteam Alberto Puig.

„Wir wollen nicht hetzen. Wenn Marc bereit ist, zurückzukehren, wenn er auf seinem Niveau kämpfen kann, dann werden wir über das nächste Tor nachdenken.

Waren die Chancen von Marquez auf den Titel in dieser Saison nach einer Verletzung gering, sind sie nun weg. Honda-Rennfahrer hat 67 Punkte Rückstand auf den führenden Rennfahrer der Meisterschaft, Fabio Quartararo, und wird bestenfalls zu den letzten drei oder vier Rennen der Saison zurückkehren, aber er wird dieses Jahr möglicherweise überhaupt nicht zurückkehren.

Marquez wird zusammen mit seinem Bruder Alex Marquez weiterhin durch Ersatzfahrer Stefan Bradl ersetzt.