Smith ersetzt den gesperrten Iannone

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 24. Juni 2020.

Aprilia hat nun auch offiziell bestätigt, dass Bradley Smith anstelle von Andrea Iannone fahren wird, solange der Italiener gesperrt ist. Iannone wurde im März dieses Jahres wegen Steroidmissbrauchs bei Tests nach dem letztjährigen Grand Prix von Malaysia zu einem 18-monatigen Rennverbot verurteilt.

Iannone legte gegen das im Oktober 2019 in Kraft getretene Urteil Berufung ein und behauptete, er habe unwissentlich illegale Stimulanzien eingenommen. Dieser sollte in dem Essen sein, das er aß. Der Italiener hofft auf einen Freispruch durch das Sportschiedsgericht des CAS, die Welt-Anti-Doping-Agentur fordert dagegen, dass das Gericht die Haftstrafe für einen MotoGP-Rennfahrer auf 4 Jahre verlängert.

Aprilia wird immer noch von Iannone öffentlich unterstützt, aber als das erste Rennen einer sehr arbeitsreichen Saison näher rückt, haben sie Smith bereits für die ersten Rennen engagiert, der letztes Jahr als Testfahrer zum Team kam. Smith hat in der Winterpause bereits einige Tests gemacht, und er fuhr Anfang des Monats auch beim privaten Test des Teams in Misano und ist in diesen Tagen auch auf der Strecke, wo er von seinen Teamkollegen Aleix Espargaro und den Testfahrern Ducati, Suzuki und KTM.