Schlechter Start ins Wochenende und neues Getriebe für Verstappn

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 7.

Pri Red Bull Sie entschieden sich aus präventiven Gründen, ihr erster Fahrer zu sein das Getriebe getauscht. Danach hatte der Niederländer sein erstes freies Training engen Kontakt mit dem Sicherheitszaunentschied sich das österreichische Team, sein Getriebe vor Beginn des FP2 auszutauschen.

Da dies ein Ersatz ist, der im zulässigen Bereich liegt Verstappna dafür wird es keine Strafe geben. „Wir haben zwar keine Probleme festgestellt, aber wir haben uns trotzdem entschieden, das Getriebe des Max-Verstappn-Rennwagens vorsorglich zu tauschen.“ er bestätigte auch die Nachrichten Christian Horner.

"Wir haben alle Möglichkeiten in Betracht gezogen und festgestellt, dass es am besten ist, etwas Zeit zu opfern, und wir haben auch eine rote Flagge wegen der Kollision von Carlos Sainz erhalten", sagte er. fügte der Teamchef hinzu Red Bull. Trotz aller Probleme für Verstappna das war noch nicht das Ende, wie die Bremsen an seinem Auto mitten im zweiten freien Training zeigten feurige Zähne und es hat nicht viel gefehlt Lanze Stroll traf einen Niederländer, der aufgrund des oben genannten Problems langsamer werden musste. „Es war ein schrecklicher erster Tag in Miami“, er hat sich zu der sache geäußert Verstappen.

Abonnieren
Senden Sie eine Benachrichtigung
0 Kommentare
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen