Sebastien Ogier Führender bei der Rallye Mexiko

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 6. März 2015.

Sebastien Ogier führt nach zwei abendlichen Speed-Trials die Rallye Mexiko an.

Das dritte Rennen der diesjährigen Rallye-Weltmeisterschaft starteten die Rennfahrer mit einem Speedtest rund um die Stadt Guanajuato, der komplett auf Asphalt und durch einen 300m langen Tunnel führt.

Der Belgier Thierry Neuville startete am schnellsten und gewann den ersten Ein-Kilometer-Speedtest. Hervorragend gestartet wurde die Rallye auch vom Italiener Lorenzo Bertelli, der den ersten Test auf dem zweiten Platz beendete. Als Dritter im ersten Test zeigte Sébastien Ogier schnell die Zähne und gewann den zweiten Test, der auf gemischter Basis stattfand.

"Ich habe den Start dieser Rallye immer geliebt, denn die Atmosphäre hier ist fantastisch", sagte Ogier.

Neuville gibt zu: "Ich bin zufrieden mit dem, was ich gesehen habe, aber beim zweiten Test konnte ich Ogier in seinem Polo nicht folgen." Ogier beendete den Abend in Führung mit 1,2 Sekunden vor Neuville und Andreas Mikkelsen.

Mikkelsen gewann den Kampf mit seinem Teamkollegen Jari-Matti Latvalo, sodass der Finne den Tag auf dem vierten Platz beendete.

Mads Ostberg belegt den fünften Platz vor Kris Meek, Otto Tanak und dem achtplatzierten Robert Kubica.

Acht Speed ​​Trials erwarten die Crew heute in der Nähe der Stadt Guanajuato.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden