Wird Frankreich in Le Mans ein Doppelsieg versprochen?

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 15.

Fabio Quartararo und Johann Zarco waren nach dem Freien Training am Freitag die schnellsten Fahrer und auch beim Großen Preis von Frankreich in Le Mans konnte das Duo, das beim Großen Preis von Doha in Katar einen Doppelsieg feierte, ein Traumergebnis herbeizaubern.

Für den Franzosen war das gemeinsame Podium in Doha etwas Besonderes, und Quartararo sagte, es sei auch ein besonderes Gefühl, wenn die einzigen Franzosen im Freien Training die Schnellsten seien. „Die Tatsache, dass zwei französische Rennfahrer an der Spitze stehen, ist etwas Besonderes, da wir in der MotoGP-Klasse nicht zu sechs oder zu sieben sind, sondern nur zu zweit und wir beide an der Spitze stehen. Es ist ein tolles Gefühl für alle Franzosen und ich denke, wir haben unser Potenzial auf verschiedenen Motorrädern gezeigt."

Zarco und Quartararo könnten am Sonntag den Ausgang des Rennens an der Spitze prägen. "Es kann passieren", sagte Zarco. „Yamaha ist hier bei trockenen Bedingungen sehr schnell und die Zeit, die Fabio am Nachmittag gefahren ist, war sehr gut. Das bedeutet, dass er auf trockener Strecke sehr schnell sein kann und die Ducati-Rennfahrer nicht zulassen sollten, dass er vor uns wegläuft, wie er es in Jerez versucht hat. Dann, mitten im Rennen, wenn die Reifen verschleißen, ist der Unterschied zwischen Yamaha und Ducati kleiner. Wenn er uns in den ersten Runden entkommt, wird es schwierig, ihn wieder einzuholen."

Quartararo wurde nach dem Rennen in Jerez am Arm operiert, die Folgen in Le Mans sind so gut wie nicht existent. „Das Gefühl ist ein bisschen anders, ein bisschen komisch, aber die Hand ist gut. Ich bin mit meiner Geschwindigkeit und dem Gefühl des Motors zufrieden. Die Zeit, die ich am Nachmittag aufstellte, war keine Simulation des Qualifyings, obwohl ich mit einem neuen Reifen gefahren bin, daher bin ich mit der erreichten Zeit umso zufriedener. Ich war im ersten Anlauf noch schneller, musste die Runde aber wegen der gelben Flagge abbrechen.“