Schumacher bald aus dem Koma erwacht?

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 3. Januar 2014.

Die deutsche Bild berichtet, dass Michael Schumacher heute zu einem Kopfscan geschickt wird, um herauszufinden, wie die Genesung voranschreitet. Das heißt, wir werden voraussichtlich heute Nachmittag eine neue Pressemitteilung erhalten, in der Ärzte den Zustand des Deutschen näher erläutern.

Heute sei jedoch wichtig für die Genesung, so Gary Hartstein, ein ehemaliger Formel-XNUMX-Arzt. „Ein paar Tage nach der Blutung beginnt sich das Gerinnsel aufzulösen. Dies ist völlig normal, das einzige Problem ist, dass sich im Bereich des Gerinnsels Wasser ansammelt, wodurch das Gewebe anschwillt. Ärzte sagen, Michael hat mehr Blutgerinnsel, daher könnten die kommenden Tage wichtig sein. Die Tatsache, dass der abgeschnittene Teil des Schädels nicht zurückgelegt wurde, spricht für ihn.

Professor Uwe Kehler, der primäre Neurochirurg in Hamburg, der Schumachers Genesung überwacht, erklärte, dass Michael bei einer Verschlechterung des Zustands wochen- oder monatelang im Koma liegen könnte. „Normalerweise wird ein Patient nach solchen Verletzungen nach zwei bis drei Wochen aus dem Koma geweckt. Aber dann dauert es manchmal ein paar Tage oder sogar Wochen, bis der Patient die Augen öffnet. Es ist leider auch möglich, dass er nicht so aufwacht, wie er sollte“, erklärte Kehler, der hinzufügte, dass eine Phase des Steady State ein gutes Zeichen sei. „Die ersten Stunden und Tage sind entscheidend für schwere Kopfverletzungen. Aufgrund des zunehmenden Drucks im Schädel sind die ersten drei bis vier Tage kritisch.

Sobald der Patient diese Zeit hinter sich hat, kann jeder eine Pause machen, obwohl dies nicht bedeutet, dass der Patient überlebt oder sich vollständig erholt. Bleibt es stabil, können sie aufhören, den Druck im Schädel zu reduzieren und ihn langsam aus dem Koma aufwecken.“

Der Pariser Neurochirurg Philippe Decq warnte: "Nach einer schweren Hirnverletzung ist der Zustand sehr schlimm, wenn der Patient nicht nach drei Wochen aus dem Koma erwacht."

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish