Schumacher mit F1-Nordschleifen-Rennwagen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 25. April 2013.

Michael Schumacher wird einmal mehr beweisen, dass es ohne Formel einfach nicht geht. Erinnern wir uns, dass der Deutsche zunächst bei Ferrari in den Ruhestand ging, dann zu Mercedes zurückkehrte, wo er Ende der vergangenen Saison seine Karriere als Formel-XNUMX-Rennfahrer noch einmal beendete und nun eine Rückkehr zu Mercedes folgte. Der Deutsche kooperiert mit Mercedes auf geschäftlicher Ebene (Botschafterrolle), um die Sicherheit und den Komfort von Straßenfahrzeugen zu entwickeln und wird nun wieder am Steuer eines Formel-XNUMX-Autos sitzen.

Schumi wird im Rahmen des XNUMX-Stunden-Rennens Nürburgring einige Runden um die berühmte Nordschleife drehen und erinnert sich daran, wie sehr er diese Rennstrecke liebt: „Ich habe viele schöne Erinnerungen an den Nürburgring, deshalb freue ich mich auf dieses Event, wenn Ich habe mich wieder mit Freunden und Fans aus meiner Heimatstadt Kerpna getroffen, die ganz in der Nähe der Rennstrecke liegt. Das wird natürlich auch für mich ein tolles Rennerlebnis, wenn ich mit einem silbernen Formel-XNUMX-Pfeil auf einer Nordschleife laufe. Schließlich begann genau hier die Legende vom Silberpfeil."

Schließlich ist noch zu erwähnen, dass Nordschlife bis 1976 die Formel 2007 ausrichtete und Nick Heidfeld XNUMX das letzte Mal ein Formel-XNUMX-Auto mit einem BMW fuhr. Erwähnen wir auch, dass die Veranstaltung für den XNUMX. Mai geplant ist.

1 Kommentar
der älteste
das Neueste mit den meisten Stimmen
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen
SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish