Sainz besuchte Ferraris Werk in Maranello

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 19.

Carlos Sainz verbrachte den ersten Tag mit dem Ferrari-Team am Freitag, als er die Teamfabrik in Maranello besuchte und zum ersten Mal ein rotes Hemd anzog.

Der Spanier wechselte nach zwei Spielzeiten zu McLaren Ferrari, wo er bereits mit den Vorbereitungen für die neue Saison begonnen hat. In der Fabrik traf er zuerst die Ingenieure und hatte den Sitz bereits vermessen. "Für mich ist dies ein ganz besonderer Tag, den ich nicht vergessen werde" er sagte. „Ich bin bereits voll vorbereitet und motiviert für diese neue Herausforderung. Wir haben ein paar Weihnachtsferien vor uns, in denen wir unser Gehirn ein wenig ausstecken und unsere Batterien für die neue Saison schnell wieder aufladen können. Ich werde bald im Januar nach Maranello zurückkehren, wo ich versuchen werde, dem Team zu helfen, in die richtige Richtung voranzukommen. Ich kann es kaum erwarten, weiter zu arbeiten, nachdem ich mich mit einigen Mitarbeitern getroffen und einen Rundgang durch die Fabrik gemacht habe. Ich werde das nie vergessen und ich kann es kaum erwarten, wiederzukommen. "

Sainz 'neuer Chef, Mattia Binotto, erklärte, dass Carlos eine Reiseleitung erhalten hat, um zu wissen, wo Maranello ist, wo sich die Büros befinden und wo sich die einzelnen Abteilungen befinden. "Es ist wichtig, selbst wissen zu können, wo sich im Januar etwas in der Fabrik befindet. Diesmal haben wir ihm gezeigt, was unsere Werte und unsere Geschichte sind. Wir haben den Tag damit verbracht, unsere Kollegen kennenzulernen, uns mit den Ingenieuren zu treffen, um unsere Organisation kennenzulernen, und mit den Mitgliedern seines Teams, mit denen er in Zukunft zusammenarbeiten wird. “

Sainz wird im Januar mindestens eine machen, um mit dem Team zusammenzuarbeiten Prüfung Dan hinter dem Lenkrad des Rennwagens 2018, da die Teams in diesem Jahr nur drei Testtage vor dem Start der neuen Saison haben werden. "Im Januar wird er zum ersten Mal den Ferrari-Rennwagen auf der Strecke fahren." Binotto erklärte. "Es ist ein alter Rennwagen, aber wir denken, dass das Testen wichtig ist für die Übungsabläufe, die Kommunikation mit Ingenieuren und das erste Gefühl, mit Ihren Ingenieuren und dem Team selbst zusammenzuarbeiten."