Rossi fühlte sich wieder wie ein Rennfahrer

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 11. März 2021.

Valentino Rossi sagte nach dem ersten Tag anderer Wintertests, dass er sich wieder wie ein Rennfahrer fühle, obwohl er den Tag auf dem 13. Platz beendete. Der Italiener ist nach den ersten drei Testtagen auf dem Motorrad des Teams Petronas SRT er war etwas enttäuscht und deutete sogar an, dass ein anderer Ansatz erforderlich sei, und fügte hinzu, dass das neue Chassis, das dem von 2019 ähnlicher sein soll, keine sichtbare Verbesserung bringt.

Doch zu Beginn der letzten drei Testtage hat der neunmalige Weltmeister seine Rundenzeit um fast eine ganze Sekunde verbessert, aber nach dem ersten Tag sagte er, es sei ein Motorrad mit einem neuen Chassis besser handhabbar, wie letztes Jahr. "Heute hatte ich einen besseren Tag" er sagte. „Am Ende war ich 13., aber ich habe meine Rundenzeit um fast eine Sekunde verbessert. Das Gefühl auf dem Motorrad war besser und unsere Arbeit hat sich gelohnt, da ich nah am Tempo der Schnellsten bin. Heute habe ich mich wieder wie ein Rennfahrer gefühlt.“

Rossi hat auch mit Yamaha getestet neue aerodynamische Panzerung, was er für brachte eine Verbesserung der Endgeschwindigkeit. „Das neue Chassis ist besser, da der Motor besser handhabbar ist als im letzten Jahr. Das Gefühl ist nicht genau das gleiche wie beim 2019er Motorrad, aber es ist nah und es hat auch einige andere gute Eigenschaften. Wir haben die Endgeschwindigkeit deutlich verbessert, was gut ist, die Ducati ist zwar noch um ca. 10km/h schneller, aber wir haben uns sehr verbessert.

Der Italiener erklärte, dass er bei früheren Tests war hab ein schlechtes gefühl auf dem neuen Chassis wegen fehlender Reifenhaftung. „Ich hatte viele Probleme mit den Reifen, weil ich nicht genug Grip hatte. Aber heute haben die Reifen besser funktioniert und das Fahrwerk ist gut. Damit haben wir eine bessere Geschwindigkeit, eine verbesserte Rasse und meinen Fahrstil, denn an manchen Stellen, wie zum Beispiel beim Einfahren in Kurven, war ich nicht gut genug.

Insgesamt ist das neue Motorrad auch aus Motivationssicht besser, da Motivation bei langen Tests schwer zu finden ist. Auch von der körperlichen Fitness her ist es besser, da ich mich heute deutlich besser fühle als nach den ersten Tests. er fügte hinzu.