Rossi zu zurückhaltend in der schnellen Runde

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 15.

Valentino Rossi glaubt, dass er bei seinem schnellen Versuch, den neunten Platz beim Großen Preis von Frankreich zu gewinnen, zu zurückhaltend war, nachdem seine Runde von einem kleinen Ausrutscher im hinteren Teil der Runde beeinträchtigt wurde.

Der Petronas SRT-Rennfahrer qualifizierte sich in diesem Jahr erstmals für den Q2-Teil der Qualifikation, und sowohl er als auch sein Teamkollege Franco Morbidelli wählten im letzten Rennen die richtige Taktik um die Startplätze und fuhren mit Trockenreifen auf der Trocknung aus den Garagen Spur.

Rossi wäre in der zweiten Runde sogar an die Spitze der Zeittabelle geschwungen, aber in der letzten Kurve fuhr er auf den nassen Teil der Strecke und stürzte fast. „Wir haben im Team die richtige Taktik gewählt, als wir mit Trockenreifen in die Qualifikation gestartet sind, was uns einen kleinen Vorteil verschaffte“, sagte Rossi. „In der zweiten Runde bin ich in der letzten Kurve auf dem nassen Teil des Asphalts gefahren und fast gestürzt, da war ich in der Fortsetzung etwas vorsichtiger. Dadurch war ich in der letzten schnellen Runde sehr zurückhaltend und konnte eine schnellere Runde fahren. Ich bezweifle, dass es mir helfen würde, einen neuen Hinterreifen zu verwenden, da es unter solchen Bedingungen besser ist, auf der Strecke zu bleiben und das Fahrgefühl zu verbessern. Wir waren mit jeder Runde schneller, daher glaube ich nicht, dass der neue Reifen einen großen Vorteil bringen würde.“

Morbidelli holte im vorletzten Jahr mit Yamaha den vierten Platz, der Italiener leidet an einer Knieverletzung, die er sich beim Training auf Rossis Ranch zugezogen hat, wodurch er im dritten freien Training bei einem Motorradwechsel gestürzt ist. „Mein Knie war nicht zu stabil. Als ich beim Radwechsel auf den Boden trat, hatte ich das Gefühl, mir das Knie auszukugeln, also stieg ich hin und stürzte, anstatt auf das Rad zu springen. Die Verletzung ist letzte Woche beim Training auf der Ranch passiert, obwohl ich nicht gestürzt bin. Mein Knie ist schwach und ich habe Schmerzen “, erklärte Morbidelli.