Rossi hat sich aufgewärmt, Lorenzo wieder im Sattel

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 29. Juni 2013.

 
Valentino Rossi war im Warm-Up vor dem Rennen der Schnellste, während sein Teamkollege Jorge Lorenzo, der gestern wegen eines Schlüsselbeinbruchs operiert wurde, am schnellsten war.

Der Italiener Rossi fuhr die beste Runde des 20-minütigen Warm-Ups. Mit einer Rundenzeit von 1:35.803 war er eine Tausendstelsekunde schneller als Marco Marquez, drittschnellster war Cal Crutchlow.

Lorenzo saß hauptsächlich auf dem Motorrad, um zu beurteilen, wie schmerzhaft das Fahren sein würde, aber er fuhr im ersten Sektor noch einige schnelle Zeiten. Nach elf Runden fuhr er seine achtbeste Zeit und lag 0.715 Sekunden hinter Rossi.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden