Rossi strebt das Podium an

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 20. März 2014.

 

Yamaha-Rennfahrer Valentino Rossi sagt, er strebe an diesem Wochenende beim Eröffnungsrennen in Katar einen der ersten drei Plätze an.

Rossi stand in der vergangenen Saison sechsmal auf dem Podium, einmal in Katar. Alle Probleme, die ihn vor der kommenden Saison plagten, seien bereits gelöst, sagt der Italiener.

„Bei den Tests haben wir hart daran gearbeitet, einige der Schwächen des letzten Jahres zu verbessern und an Geschwindigkeit zu gewinnen. Ich war beim Testen sehr konkurrenzfähig. Ich war einer der schnellsten Rennfahrer. Ich bin sehr glücklich, denn wir haben über den Winter einen guten Job gemacht, der mir helfen wird, schneller zu sein. Wir haben einen konkurrenzfähigen Motor und ich werde an diesem Wochenende um das Podium kämpfen können“, sagte Rossi.

„Ich habe ein sehr gutes Gefühl für den Motor und kann den Saisonstart kaum erwarten. Die Konkurrenz ist auch ziemlich schnell, daher denke ich, dass einige Rennen sehr interessant werden.“

Rossi prognostiziert, dass sich auch Aleix Espargaro und sowohl Ducati Andrea Dovizioso als auch Cal Crutchlow verbessern werden.

„Ich glaube, dass die Motoren von Aleixe und Ducati leistungsstark und schnell sein werden. Die Rennen könnten vor allem zu Saisonbeginn und zu Beginn jedes Rennens separat vom Vorjahr ausfallen.“

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish