ALEX RINS: Portimao ist eine Rennstrecke, die mir sehr gut gefällt

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 7. April 2021.

Alex Rins freut sich schon auf das nächste Rennen in Portimao, das seiner Meinung nach deutlich besser zu ihm passt als die Rennstrecke in Katar. Dort werden wir sehen, ob Rins und Mir sich auf den Kampf um den Sieg einlassen können.

Im Moment zeigt alles, dass die Teams Ducati und Yamaha auf der Rennstrecke ihre Überlegenheit zeigen. Das liegt laut Alex Rins am Bau der Strecke in Katar, die für beide Teams besser geeignet ist.

Rins ist insgesamt zufrieden mit dem Ergebnis, das er in beiden Rennen letztendlich erzielt hat, aber er möchte auch um den Sieg kämpfen und es wird für das Suzuki-Team in Portimao einfacher. Der aktuelle Weltmeister ist etwas weniger, da von ihm vor dem Start der Meisterschaft viel mehr erwartet wurde, aber wir müssen bedenken, dass auch die letztjährige Meisterschaft bescheiden begann und das Tempo im Laufe des Jahres erhöhte.

"Wir gehen mit einem guten Ergebnis nach Europa, da ich mit 23 Punkten auf dem fünften Platz liege. Im ersten Rennen habe ich am Ende bezahlt, da ich das Rennen rücksichtslos gestartet habe. Das haben wir im zweiten Rennen behoben, da ich gleich zu Beginn vier Plätze gut gemacht habe. Das letzte Rennen war gut für mich, da ich am Ende mit den Besten gekämpft habe, obwohl ich von einem bescheidenen achten Platz aus gestartet bin. An einem bestimmten Punkt im Rennen stellte ich fest, dass der Himmel nicht um den Sieg kämpfen konnte, also konzentrierte ich mich auf meine Position und behielt die Reifen. Wir freuen uns auf das nächste Rennen in Portimao, da wir in der vergangenen Saison dort und in Europa insgesamt sehr gut abgeschnitten haben.“ sagte Rins.