Rins: Ich muss etwas ändern

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 27. März 2024.

Alex Rins sagte, er müsse seinen Ansatz etwas ändern, wenn er seine Anpassung an das Yamaha-Motorrad beschleunigen möchte. Das Kopieren der Einstellungen von Fabio Quartararo brachte nicht die gewünschten Ergebnisse.

Der Spanier belegte bei seinem Rennen für Yamaha in Portimao den dreizehnten Platz, sechs Plätze hinter seinem Teamkollegen Fabio Quartararo. Trotz der Verbesserung im Vergleich zum ersten Rennen in Katar, das er ohne Punkte auf dem sechzehnten Platz beendete, war er mit seiner Leistung immer noch nicht zufrieden. Um sich schneller an das Yamaha-Motorrad zu gewöhnen, ließ er sich von den Einstellungen von Fabio Quartararo inspirieren, doch nun ist ihm klar geworden, dass er diesen Ansatz etwas ändern muss, um seine Ergebnisse zu verbessern.

„Es war ein sehr anspruchsvolles Rennen“, sagte Rins nach der Veranstaltung am Sonntag zu Reportern.

„Die ersten beiden Rennen mit Yamaha verliefen nicht nach meinen Erwartungen. Ich muss mich mehr auf mich selbst konzentrieren. Wir haben einige Dinge am Motorrad geändert, aber wir kopieren immer noch weitgehend das Setup von Fabio Quartararo. Nach dem Ende dieses Rennens wurde mir klar, dass wir etwas am Motorrad ändern müssen, denn ich hatte ähnliche Probleme wie in Katar.“

„Das größte Problem war der vordere Teil, wo ich das Motorrad beim Beschleunigen nicht so neigen kann, wie ich es gerne hätte. Das liegt eher an den Einstellungen als an meiner Position auf dem Motorrad. Zur Hälfte des Rennens habe ich meinen Fahrstil etwas geändert, aber das hat nicht das gewünschte Ergebnis gebracht.“

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden