RED BULL hat noch keinen neuen Namenssponsor, nachdem ASTON MARTIN zu ihm gegangen ist

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 21.

Weil es so sein wird Aston Martin im kommenden Jahr konzentrierte sich auf sein Team in Formel 1Natürlich haben die Briten vor langer Zeit das Ende der Zusammenarbeit mit dem Team angekündigt Red Bull Racing, die derzeit keinen neuen benannten Sponsor hat. "Wir haben derzeit keinen neuen Sponsor, der Aston Martin ersetzen könnte." vom Teamleiter bestätigt, Christian Horner. "Wir werden einige neue Sponsoren haben, aber wir verabschieden uns von der Arbeit mit der Marke Aston Martin, die nicht mehr auf unseren Rennwagen sein wird."

Partnerschaft zwischen Red Bull in Aston Martin begann im Jahr 2018, und die beiden Unternehmen sind immer noch an der Entwicklung eines gemeinsamen Hypersports namens beteiligt Walküre, das voraussichtlich nächstes Jahr in den Handel kommen wird. Als er die britische Luxus-Sportwagenmarke übernahm Lawrence Spaziergang, Einige Wege der Zusammenarbeit gingen auseinander.

„Wir hatten vier Jahre lang eine sehr gute Beziehung, von der Aston Martin drei Jahre lang auch unser nomineller Sponsor war. Alles in allem geht ein großer Verdienst an den ehemaligen CEO Andy Palmer. Ich denke, wir haben einen wesentlichen Beitrag zur Bekanntheit des Aston Martin geleistet, und wir freuen uns, dass der Aston Martin weiterhin Teil der Formel 1 ist. “ Fügte Horner hinzu.