Raul Fernandez weinte nach dem Sturz wie ein Baby

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 26.

Raul Fernandez sagte, er habe wie ein Baby geweint, nachdem er im Sprintrennen am Samstag in Führung gegangen war. Der Spanier bedauerte die verpasste Chance, die auf einen dummen Fehler zurückzuführen war, außerordentlich.

Der Rennfahrer des Trackhouse Racing Teams startete vom dritten Startplatz ins Sprintrennen, was für ihn und sein Team das beste Qualifikationsergebnis seiner Karriere war.

Der Spanier übernahm in der dritten Runde mit der letztjährigen Aprilia-Motorradspezifikation, mit der Aleix Espargaro in der vergangenen Saison an diesem Austragungsort sowohl im Samstags- als auch am Sonntagsrennen feierte, die Führung und verschaffte sich bald fast einen zweiten Vorsprung auf seine Verfolger.

Er stand kurz vor einem Sieg in der Premier League, und dann folgte die Enttäuschung. Er stürzte in der zehnten Kurve der fünften Runde. Der Sturz sei auf einen Fehler in der neunten Kurve zurückzuführen gewesen, da er die verlorene Zeit aufholen wollte.

„Ich fühle mich jetzt etwas besser“, waren die ersten Worte des spanischen Rennfahrers an die Presse nach dem Sprint.

„Aber bevor ich in der Garage ankam, weinte ich wie ein Baby. Ich möchte mich beim Team entschuldigen, da ich einen dummen Fehler gemacht habe. Ich war auf dem Motorrad sehr souverän. Ich hatte das Gefühl, alles unter Kontrolle zu haben.“

„Der Sturz war das Ergebnis eines Fehlers, den ich in der vorherigen Kurve gemacht hatte, und dann wollte ich den verlorenen Vorteil zurückgewinnen.“ Vielleicht war ich zu diesem Zeitpunkt zu ehrgeizig. Fehler und Stürze gehören zu diesem Sport.“

„Ich habe bewiesen, dass wir konkurrenzfähig sind und dass ich mit den Besten kämpfen kann.“ Wir sind auf dem richtigen Weg. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann sich eine solche Gelegenheit wieder bietet.“

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden

Abonnieren
Senden Sie eine Benachrichtigung
0 Ihre Nachricht
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen