Raul Fernandez war der Schnellste im zweiten Training in Katar

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 17.

Raul Fernandez fuhr die schnellste Zeit des zweiten Freien Trainings in Katar (1:52.843). Der zweite war Fabio Di Giannantonio. Maverick Vinales belegte den dritten Platz. Der Aprilia-Fahrer, der zu Beginn des Trainings in Führung lag, übernahm eine Minute vor Schluss die Führung (1:52.652), seine Zeit wurde jedoch wegen Missachtung der gelben Flaggen gestrichen.

Vierter wurde Brad Binder vor Aleix Espargaro und Luca Marini. Den sechsten Platz belegte Jorge Martin, der den größten Teil der Eröffnungssession auf dem letzten Platz verbrachte. Der spanische Rennfahrer hatte viele Probleme mit mangelndem Grip. Dennoch schaffte er es am Ende, als die Rennfahrer begannen, die schnellsten Zeiten zu fahren, direkt in die schnellere Qualifikationsgruppe einzusteigen. Sein Konkurrent im Kampf um den Weltmeistertitel, Francesco Bagnaia, landete direkt hinter ihm.

Augusto Fernandez und Marc Marquez komplettierten die Top Ten und sicherten sich wie Letzterer die direkte Platzierung in der schnelleren Gruppe. Die elfte Zeit erzielte Jack Miller, der im zweiten Training als Erster die Härte des Asphalts spürte

Ergebnisse:

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden