Räikkönen hofft auf Rückkehr in den Titelkampf

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 22. Juni 2013.

 

Kimi Räikkönen hofft, am kommenden Wochenende mit dem Großen Preis von Großbritannien in den Kampf um den diesjährigen Titel zurückkehren zu können. Der Finne startete hervorragend in die Saison und behielt die Führung, doch nach schwierigen Rennen in Monaco und Kanada vergrößerte sich sein Rückstand auf Spitzenreiter Sebastian Vettl. Aber Räikkönen ist zuversichtlich, dass er in Silvesrton wieder um Spitzenplätze kämpfen wird.

„In den letzten Rennen sind wir nicht so gelaufen, wie wir uns das gewünscht hätten. Uns ging es nicht nur um Angriffe, sondern darum, den Schaden zu begrenzen. Aber die Strecken in Monaco und Montreal sind Straßenrennstrecken. Sie unterscheiden sich stark von vielen anderen Trails, die wir im Laufe des Jahres besucht haben, daher wird das Ergebnis von vielen Faktoren beeinflusst.Auf diesen beiden Strecken weiß man nie, wie man sich schlägt, aber jetzt wissen wir es und zum Glück haben wir ein paar Punkte bekommen. Die Strecke in Silverstone ist häufiger und wir haben dieses Jahr auf anderen permanenten Strecken ganz gut abgeschnitten.

Lotus wird das größte Entwicklungspaket nach Silverstone bringen, wobei das Team wieder mit dem Schnellsten konkurrieren muss. „Wir haben einen „schlankeren“ Rennwagenkoffer, also sollten wir uns etwas Kleines zulegen“, erklärte Alan Permane. „Es sollte uns helfen, besonders wenn das Wetter kälter ist. Wir haben neue Frontflügel, eine neu gestaltete und verbesserte Aufhängung und Aufhängung sowie eine Reihe von aerodynamischen Verbesserungen am Auto. Die Kombination aus all dem sollte uns den bisher größten Formanstieg bescheren.“

Fotos: Lotus F1-Team

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish