Räikkönen denkt noch nicht über einen Titel nach

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 17. März 2013.

 
Kimi Räikkönen sagte nach dem Sieg in Australien, dass er noch nicht darüber nachdenkt, welche Chancen er in dieser Saison auf den Meistertitel hat. Der Finne sagt, dass das Ergebnis den Ansatz von Lotus nicht ändern wird.

Der Lotus-Renner besiegte die Konkurrenten mit der Taktik von zwei Stopps, die aufgrund des schnellen Reifenverschleißes drei Stopps einlegen mussten. „Das war unser Plan vor dem Rennen“, sagte Räikkönen über die erfolgreiche Taktik. „Ich war überzeugt, dass die Reifen halten und wir schon das ganze Wochenende über einen sehr guten Rennwagen hatten. Ich dachte, wir könnten die Zwei-Stopp-Taktik leicht umsetzen. Ich bin gut ins Rennen gestartet und dann lief alles nach Plan.

Ich denke, das war einer der einfachsten Siege meiner Karriere. Ich hoffe, dass es noch viele solcher Rennen geben wird. Das Rennen war das ganze Wochenende sehr gut, und der Sieg ist ein sehr schöner Saisonstart“, sagte Räikkönen.

Besonderen Wert wollte der Finne jedoch nicht auf den Vorsprung in der Gesamtwertung legen. „Es ist schön, die Führung zu übernehmen, aber es fehlt nur noch ein Rennen. Dieser Sieg wird unsere Herangehensweise an den Rennsport in diesem Jahr nicht wirklich ändern“, sagte Räikkönen, der heute seinen zweiten Sieg nach seiner Rückkehr in den Formel-XNUMX-Wohnwagen sicherte. "Wir sind mit dem Sieg zufrieden, aber wenn wir den Titel gewinnen wollen, haben wir noch viel zu tun."

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden