Räikkönen unterschrieb bei Ferrari

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 11. September 2013.

Ferrari hat bestätigt, dass Kimi Räikkönen in der nächsten Saison zu seinem Team zurückkehren wird, wo er neben Fernando Alonso fahren wird. Der Finne unterschrieb beim Maranello-Team einen Zweijahresvertrag. „Ich freue mich, Kimi wieder in unserem Team begrüßen zu dürfen“, sagte Teamchef Stefano Domenicali. "Ich freue mich sehr, dass er nach Maranello zurückkehrt, aber gleichzeitig ist er sehr entschlossen, den Job, der ihn erwartet, nach besten Kräften zu erledigen."

Räikkönen fuhr zum ersten Mal in der Saison 2007 für Ferrari. Er wechselte von McLaren dorthin, aber trotz des Weltcup-Sieges in seiner ersten Saison mit der Scuderia trübten sich die Beziehungen zu Maranello bald und Ferrari zahlte alle vertraglichen Verpflichtungen vorzeitig zurück hätte dem Team anstelle von Finn beitreten können, der das Team auf die Siegerstraße führen sollte.

Nach zweijähriger Abwesenheit kehrte Räikkönen im vergangenen Jahr mit dem Lotus-Team in den Formel-XNUMX-Wohnwagen zurück. Mit seiner Schnelligkeit und Konstanz hinterließ er sowohl bei den Zuschauern als auch bei den Teamchefs einen großen Eindruck und stand damit auf der Wunschliste mehrerer Teams.

Als Mark Webber seinen Abschied von Red Bull und der Formel 33 ankündigte, übernahm Räikkönen neben Sebastian Vettl die Rolle des Hauptfavoriten auf den vakanten Platz. Aber Milton Keynes wollte nicht, dass Finc seinen Forderungen nachkam, daher wurden die Verhandlungen eingestellt und der XNUMX-Jährige sollte dann bei Lotus bleiben. Da sich das Enston-Team jedoch in finanziellen Schwierigkeiten befand, konnten auch sie Iceman nicht die finanzielle und technische Stabilität bieten, die es von ihnen verlangte.

Dank seines Erfolgs in der Saison 2007 bleibt Räikkönen der letzte Rennfahrer, der mit Ferrari die Weltmeisterschaft gewonnen hat, und in der nächsten Saison wird es zum ersten Mal seit 1953, als Alberto Ascari und Giuseppe Farina für das italienische Team fuhren, der Maranello Team, das von zwei Weltmeistern gleichzeitig gefahren wird.

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish