Wieder Rabatt auf einem Motorrad

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 7.

Tito Rabat saß zum ersten Mal seit seinem Beinbruch in Silverstone auf einem Motorrad, bevor er zum letzten Rennen in Valencia zurückkehrte. Der spanische Rennfahrer befindet sich seit seinem Sturz beim Training in Silverstone, wo er von Franco Morbidellis Motorrad getroffen wurde, in Zwangspause. Anschließend erlitt er einen dreifachen Bruch des rechten Beines. Der Avinita-Rennfahrer hatte seine Rückkehr ursprünglich für ein Rennen in Thailand geplant, aber eine schwere Verletzung erforderte eine etwas längere Genesung. In Misano wurde er von Christophe Ponsson ersetzt und alle folgenden Rennen wurden von Jordi Torres auf seinem Motorrad gefahren.

Der Ex-Weltmeister der Moto-2-Klasse strebt damit eine Teilnahme am letzten Rennen dieses Jahres in Valencia an, und bereits am Dienstag startete er auf derselben Strecke bei Ducatis Privattest mit einem Straßenmotorrad. Es wird erwartet, dass er am Rennwochenende in Valencia eine medizinische Erlaubnis erhält, zumindest für das Programm am Freitag, wo er feststellen kann, ob er am Rennen teilnehmen kann.

Torres wird jedoch auch in Bereitschaft sein, wenn Rabat nicht am Rennen teilnehmen kann.