Quartararo geht auch in Mugello als Erster ins Rennen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 29.

Fabio Quartararo gewann die beste Startposition in der Grand-Prix-Qualifikation für Mugell in Italien mit einem neuen Rundenrekord von 1: 45.187 und einem Vorsprung von 0.230 Sekunden vor Francesco Bagnaio (Ducati) und Johann Zarco (Pramac Ducati). Für den Franzosen ist dies die vierte Pole Position in Folge.

Vierter wurde Aleix Espargaro vor Jack Miller sowie Brad Binder und Miguel Oliveiro. Der achte und neunte Platz ging an den Suzuki-Rennfahrer Alex Rins und den aktuellen Weltmeister Joan Mir und der zehnte an Franco Morbidelli.

Den elften und zwölften Platz belegten die Honda-Werksrennfahrer Marc Marquez und Pol Espargaro.

Der Showdown für den Aufstieg in das zweite Quartal war durch ein Duell zwischen Maverick Vinales und Marco Marquez gekennzeichnet, nachdem dieser den Windschatten eines Yamaha-Rennfahrers gejagt hatte, der darüber ziemlich verärgert war. Das Feuer wurde durch die Tatsache verstärkt, dass Marquez mit Hilfe von Vinales die schnellste Runde fuhr und sich für die Qualifikation qualifizierte, während Vinales für einen Moment die zweitschnellste war, aber von Aleix Espargaro, der die Yamaha überholte, aus der Qualifikation ausgeschieden war Rennfahrer, als dieser versehentlich die letzte schnelle Runde unterbrach.