Puig zufrieden mit dem Test: Das neue Motorrad ist leichter, bei der Aerodynamik sind wir noch weit von Ducati entfernt

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 28.

Alberto Puig zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf der ersten Tests für die Saison 2024. Das Team testete eine Reihe von Innovationen und hob dabei die Gewichtsreduzierung des Motorrads als wichtige Verbesserung hervor.

Nach dem Abgang von Marc Marquez und vielen Veränderungen im Team markierte Puig heute den Beginn eines völlig neuen Kapitels. Joan Mir, der nach dem Abgang von Marquez die Rolle des führenden Fahrers übernahm, und Team-Neuzugang Luca Marini testeten den neuen Honda-Motorrad-Prototypen für die kommende Saison.

„Heute liegt ein positiver Tag hinter uns. Wir haben viele Innovationen ausprobiert und sind mit den meisten davon zufrieden. „Wir haben noch viel Arbeit vor uns, denn in der vergangenen Saison waren wir weit von den Besten entfernt“, sagte er im Interview mit DAZN.

Ihm zufolge soll das neue Motorrad besseren Grip bieten als sein Vorgänger. Als größte Verbesserung bezeichnete er den Gewichtsverlust.

„Das neue Motorrad ist leichter als das des Vorjahres. Dies ist ein sehr wichtiger Faktor, da das Gewicht einen großen Einfluss auf das Verhalten des Motorrads hat, insbesondere beim Bremsen und Richtungswechsel. Außerdem wird es sofort besser, wenn man nichts am Motorrad anfasst und nur das Gewicht reduziert.“

„Bei der Aerodynamik hinken wir am meisten hinterher. Wir haben dem in letzter Zeit große Aufmerksamkeit geschenkt. Heute haben wir viele Neuerungen getestet, aber von Ducati sind wir noch weit entfernt.“

Er sagte über Luca Marini:

„Er kommt von Ducati, er war in den letzten drei Saisons auf dem besten Motorrad.“ Er wird uns sicherlich viele nützliche Informationen geben können. Marc war die ganze Zeit bei uns und er hatte keine solche Gelegenheit.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden