Besorgt bei Pirelli

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 11.

Pirelli-Motorsportchef Paul Hembery äußerte sich nach dem Training am Freitag besorgt über die Reifen und erwähnte auch mögliche Änderungen. Denken wir daran, dass Di Resti beim Training am Freitag das Profil des linken Hinterreifens vollständig übernommen hat. Di Resta fuhr zu dieser Zeit mit sehr viel Kraftstoff, und der unwillkommene Moment kam in der Anfangsphase des Fahrens mit vollem Kraftstofftank.

Pirelli hat die eingeleitete Untersuchung noch nicht vollständig abgeschlossen, aber Hembery fügte hinzu: "Es ist wirklich nicht gut, wenn die Lauffläche auf diese Weise verschwindet. Wir wollten wirklich nicht, dass das so passiert, deshalb werden wir unser Bestes tun, um es zu verbessern oder diesen Faktor zu eliminieren."

Denken wir daran, dass Pirelli für diese Saison eine neue Reifenkonstruktionstaktik gewählt hat, bei der die Seiten schärfer wurden, um die Effizienz des schwarzen Goldes der Formel XNUMX zu verbessern. Paul ist so überzeugt, dass die neue Konstruktion der Reifen für die Explosionen verantwortlich ist: „Es ist definitiv die Konstruktion, die schuld ist. Einfach die oberste Schicht ist nicht abgefallen, sondern der Reifen ist explodiert. In diesem Jahr sind Reifenprobleme mit bloßem Auge besser sichtbar. Wir wollen die Reifen in Sachen Sicherheit verbessern, damit sie auch weiterhin viel verschleißen, aber ohne solche Folgen, die keiner will.“

Erwähnenswert ist, dass neben der Reifenexplosion bei di Resti auch Hamitlon und zweimal Massa Probleme hatten. Das Thema Reifensicherheit ist daher durchaus relevant, insbesondere wenn wir Sergio Perez zitieren: „Mit solchen Reifen, die wir sitzen, fährt man nur ein paar Runden, und dann fühlt man sich nicht mehr. Das macht uns große Sorgen, vor allem wegen der Probleme von mindestens zwei, drei Rennwagen pro Wochenende.“

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden