Bei Mercedes verwirrt über Formverbesserung in Miami

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 7.

George Russell fuhr im zweiten Training in Miami die schnellste Zeit des ersten Tages, Teamrivale Lewis Hamilton wurde Vierter. Die Leistung der Mercedes-Rennfahrer war etwas überraschend, nachdem das deutsche Team in den vergangenen Rennen nicht konkurrenzfähige Form gezeigt hat und die plötzliche Geschwindigkeit der Silberpfeile selbst im Team unbekannt ist.

Mercedes hat ein Paket von Upgrades nach Miami gebracht, darunter einen brandneuen vorderen Kotflügel, der den Luftstrom besser um die Vorderräder lenkt. Russell zeigte bereits im ersten Training eine gute Geschwindigkeit, wo er das zweite Mal hinter Charles Leclerc erreichte, und im zweiten fuhr er die schnellste Zeit des Freitagstrainings, aber er sagt, es sei zu früh, um sich darauf zu freuen.

„Das ist uns damals einfach aufgefallen. Ansonsten wussten wir, dass uns die Bedingungen hier liegen würden, da wir bisher Probleme mit dem Aufheizen der Reifen hatten. Das ist das erste heiße Rennen der Saison und ich glaube, dass die hohen Temperaturen eine große Rolle gespielt haben. Das Auto funktioniert gut, aber wir haben erst Freitag hinter uns und es ist zu früh, um sich darauf zu freuen.“

Vor dem Rennwochenende gab Toto Wolff bekannt, dass sie im Werk einige verschiedene Einstellungslösungen gefunden haben, mit denen sie experimentieren und die richtige finden können. Russell erklärte, dass sie dies während des Trainings nicht herausfinden konnten.

„Ich bin mir nicht sicher, da ich nach dem ersten Training wegen des Vorfalls mit Esteban Ocon in den Garagen sofort zum Kommissarbüro musste und dann das zweite Training begann. Wir haben mit den Ingenieuren zusammengearbeitet, um die Einstellungen zu verbessern, und wir werden die Entscheidung, ob dies der richtige Weg ist, den Verantwortlichen des Teams überlassen. Aber wir haben definitiv einen produktiven Tag hinter uns, vielleicht sogar den bisher produktivsten.“

Abonnieren
Senden Sie eine Benachrichtigung
0 Kommentare
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen