Gresini bestätigte die Ankunft von Marquez

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 12. Oktober 2023.

Das Gresini Racing Team hat bestätigt, dass Alex Marquez in der MotoGP-Saison 2024 von seinem Bruder Marc Marquez als Teamkollege in seiner Garage unterstützt wird.

Die Nachricht wurde schon lange erwartet, insbesondere nachdem Honda letzte Woche bestätigte, dass der sechsfache MotoGP-Weltmeister sein Team am Ende der Saison, ein Jahr früher, verlässt. Gestern erhielt Marquez die Erlaubnis von Honda, die Gresini Ducati GP22 bei den Nachsaisontests im nächsten Monat in Valencia zu fahren.

„Das ist ein historischer Moment für das Gresini Racing Team“, sagte Teamchefin Nadia Padovani. „Die Tatsache, dass Marc Marquez sich entschieden hat, in der nächsten Saison für uns zu fahren, ist absolut fantastisch und ich freue mich sehr, dass ich dies nun offiziell bestätigen kann.“

Marquez wird das diesjährige Ducati-Modell, die GP23, zusammen mit seinem Bruder Alex fahren, mit dem das Team nach eigenen Angaben schnell eine Bindung aufgebaut hat. Wohin die Zukunft von Fabio Di Giannantonia führen wird, ist noch nicht bekannt, aber es kann sein, dass er und Marquez einfach das Team wechseln, da Honda verzweifelt nach einem Ersatz für den Spanier sucht und sie von Miguel Oliveira bereits abgelehnt wurden.

In Gresini, wo man aufgrund ihrer indonesischen Sponsoren bis zum Rennen in Indonesien wartete, um Marquez‘ Ankunft offiziell zu bestätigen, wurde Marquez ein Zweijahresvertrag angeboten, er wollte sich aber seine Optionen für 2025 offen halten, da die Verträge vieler Werksrennfahrer dort auslaufen Ende 2024, also einigten sie sich am Ende nur auf eine Saison.

Aufgrund des kurzfristigen Vertrags kann Marquez keine Teammitglieder von Honda in seine Garage holen, da Ducati Angst vor der Datenübertragung hat.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden