Over verspricht ein gutes Ergebnis

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 9. August 2013.

 

Aleš Prek, der aktuelle Landesmeister, sagte vor dem Rennen in Lučine, dass er das Rennen vor allem genießen wolle. "Wenn ich mich gut fühle, darf ein gutes Ergebnis nicht fehlen", sagte er. Die 3,9 Kilometer lange Strecke von Todraž nach Lučine gefällt ihm sehr gut, obwohl sie nicht zu seinem Porsche 997 GT3 passt. „Die Strecke ist schön, aber sie passt nicht zu meinem Auto. Es ist für Allradautos gemacht, ansonsten ist es an sich sehr schön und technisch anspruchsvoll. ”

Auch Ausländer sind davon begeistert, obwohl es im Vergleich zu anderen europäischen Ländern eine kürzere und langsamere Route ist. „Ich habe mit Freunden aus Österreich gesprochen und alle sind begeistert von der Strecke und den Zuschauern“, erklärte Aleš. "Es stimmt, dass es auf europäischer Ebene längere und schnellere Strecken gibt, aber es ist auch notwendig, sich auf solchen Strecken wiederzufinden", fügte er hinzu. Auf die Frage, welche der drei Hometracks ihm am besten gefällt, sagt er: „Ich mag sie alle. Es ist einfach schön, zu Hause Rennen zu fahren.“

In diesem Jahr wird in Lučine eine Rekordzahl von Wettkämpfern auftreten, die laut Aleš auch eine Rekordzahl von Zuschauern anziehen kann.

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish