Die Reifen wurden auch von Ferrari getestet, aber angeblich erlaubt

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 2. Juni 2013.

Erinnern wir uns, dass Mercedes mit dem diesjährigen Auto Pirelli-Reifen getestet hat, was in der Welt der Formel 2011 eine Lawine der Empörung auslöste. Neben den Deutschen testeten auch die Italiener Ferrari, der die neuen Pirelli-Reifen gleich nach dem Rennen in Bahrain mit Corsa Clienti-Fahrzeugen (22er Autos) testete. Die Aktion von Mercedes ist definitiv ein Verstoß, da sie mit dem diesjährigen Auto getestet haben, und Italiener sagen: "Artikel XNUMX des Sportreglements verbietet die Verwendung des aktuellen und des Vorjahresautos für alle Tests während der Saison die Regeln und Ferrari nicht.

Die FIA ​​(Internationaler Automobilverband) bat beide Teams um eine Erklärung. Bei Mercedes sind sie irgendwie verstummt, da sie offensichtlich nicht die richtige Ausrede finden (sie kümmern sich nur darum, dass die FIA ​​ihre Tests ratifiziert hat, und laut Reglement sollten alle anderen Teams zustimmen, was auch möglich sein sollte Testreifen. ), und Ferrari ist mit dem oben genannten Artikel 22 des Sporting Code verbunden. Toto Wolff sagte den Medien vor der Stille nur: "Die Kommunikation mit den Medien ist in diesem Moment nur das Graben Ihrer eigenen Grube."

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish