Pedrosa lässt es sich nicht nehmen, in der MotoGP zu fahren

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 12. September 2023.

Trotz seiner erfolgreichen Leistung beim Großen Preis von San Marino sagt Dani Pedrosa, dass er das MotoGP-Rennen nicht vermissen wird, weshalb der 37-jährige Spanier nicht daran denkt, in den regulären Rennsport zurückzukehren.

Pedrosa, der sich zum Ende der Saison 2018 als Stammfahrer zurückzog, belegte beim Sprintrennen am Samstag und beim Grand Prix am Sonntag in Misano auf einem KTM-Bike den vierten Platz und gab nach dem Rennen zu: „Es ist schön, zurückzukommen und ein gutes Rennen zu fahren.“ aber ich vermisse es nicht allzu sehr. Ich weiß nicht, wie ich meine Leistung bewerten soll, aber ich bin recht zufrieden damit. Aber ich würde der Mannschaft eine sehr gute Note geben, weil sie gut und fehlerfrei gearbeitet hat. Ich habe nicht vor, zurückzukehren, und außerdem sehen Sie, dass wir sowieso ein Problem haben, weil wir mehr Rennfahrer als Motorräder haben.

Ich hatte viel Spaß, aber alles geht zu Ende und meins ist aufgebraucht. „Jetzt genieße ich Motorräder als Zuschauer immer mehr“, fügte er hinzu.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden