Ogier führt vor Ostberg

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 8. März 2013.

Sebastien Ogier sicherte sich mit VW Polo bereits am Donnerstag 0.3 Sekunden Vorsprung auf Mads Ostberg und baute seinen Vorsprung radikal aus. Nach dem neunten Speedtest führte er mit 18.9 Sekunden vor dem Zweitplatzierten Mads Ostberg. Mikko Hirvonen kletterte auf den dritten Platz, gut 27 Sekunden hinter dem Führenden.

Jari-Matti Latvala beendete seine Leistung heute nach 500 Metern des ersten Tests. Der Finne ist über einen Felsen gefahren und hat die Vorderradaufhängung gebrochen, kann aber dank WRC2-Regeln auch morgen wieder an der Rallye teilnehmen. Ein ähnliches Pech traf Chris Atkinson, der die Rallye trotz des beschädigten Autos fortsetzen konnte. Evgeny Novikov verlor wegen Problemen mit der elektronischen Steuereinheit des Autos etwa sieben Minuten auf die sechste PS. Die Mechaniker reparierten dann den Fehler und Novikov startete mit einem Durchbruch von hinten. Nach dem neunten HP liegt er auf dem sechzehnten Platz mit 12 ½ Minuten Rückstand.

 

Zeiten nach dem 9. Geschwindigkeitstest:

Rennfahrer Stunde    Der Unterschied
1. S. OGIER 1:24:00.8   0.0
2. Herr OSTBERG 1:24:19.7   +18.9
3. Herr HIRVONEN 1:24:27.9   +27.1
4. T. NEUVILLE 1:24:33.1   +32.3
5. D. SORDO 1:25:37.9   + 1: 37.1
6. N. AL-ATTIYAH 1:26:12.3   + 2: 11.5
7. K. BLOCK 1:27:06.6   + 3: 05.8
8. B. GUERRA 1:28:08.2   + 4: 07.4
9. M. PROCOPE 1:28:24.0   + 4: 23.2
10 Herr KOSCIUSZKO 1:29:22.0   + 5: 21.2

 

 

 

 

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden