Neweys Abgang ist nicht so dramatisch, wie es scheint

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 3.

Der Abgang von Adrian Newey zum Team Red Bull Racing wird nicht so dramatisch sein, wie es scheint, behauptet Max Verstappen, der erklärte, dass der 65-jährige Brite eine wichtige Rolle im Team gespielt habe, sich aber in letzter Zeit viel verändert habe Jahre.

„Adrian war extrem wichtig für den Erfolg von Red Bull, aber seine Rolle hat sich verändert“, verriet der Niederländer. „Viele Leute verstehen nicht, was er tatsächlich im Team getan hat. Ich möchte nicht sagen, dass er nichts getan hat, aber seine Rolle hat sich weiterentwickelt. Viele gute Leute sind dem Team beigetreten und haben die Entwicklungsabteilung verstärkt. Natürlich würden wir es vorziehen, ihn bei uns bleiben zu sehen, da seine Erfahrung von Vorteil wäre und es auch als Mensch angenehm ist, mit ihm zu reden. Andererseits bin ich sicher, dass das Ingenieursteam sehr gut ist, wie es in den letzten Jahren mit der Leistung des Rennwagens bewiesen hat. Nach außen hin sieht sein Abgang wie eine Katastrophe aus, aber wenn man die Situation innerhalb der Mannschaft kennt, dann weiß man, dass es nicht so dramatisch ist, wie es scheint.“

Verstappen gab bekannt, dass er nicht einmal versucht hatte, Newey davon abzubringen, im Team zu bleiben, sondern unterstützte seine Entscheidung sogar in einem Brief, den er ihm schickte. „Wenn jemand das Team verlassen will, dann muss er es tun. Wenn er denkt, dass dies die beste Entscheidung für ihn und seine Familie ist, dann sollte er es tun.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden