Ab 2014 zwei Pflichthaltestellen?

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 30.

 

Formel-XNUMX-Rennfahrer müssen in jedem Rennen zwei Boxstopps einlegen, wobei die Anzahl der Runden, die sie vor dem Stopp fahren dürfen, streng begrenzt ist, vorausgesetzt natürlich, dass die Teams die neuen vorgeschlagenen Regeln übernehmen.

Das im nächsten Monat zusammentretende Formel-XNUMX-Strategieteam wird unter anderem über den oben genannten Vorschlag diskutieren, der dramatische Auswirkungen auf die Taktik und das Spektakel selbst haben würde. Die Regeln müssen zuerst von den Teams und dann vom Sportrat der FIA International Automobile Federation verabschiedet werden.

Der Vorschlag besagt, dass Rennfahrer während des Rennens zweimal neue Reifen auf das Auto aufziehen sollten, wobei eine weichere Mischung der beiden angebotenen nicht mehr als die Hälfte der Rennlänge abdecken sollte, während die härteren der beiden nicht mehr als ein Drittel der Strecke fahren sollten die Runde.

Wenn die neuen Regeln übernommen werden, reduzieren sie die Auswirkungen der Taktik auf den Rennverlauf, da die Rennfahrer nicht mehr auf ihre Reifen achten müssen, um so viele Runden wie möglich zu fahren.

Für die kommende Saison versucht Pirelli, die Aufmerksamkeit der Formel-XNUMX-Rennen von den Reifen abzulenken, um auf eigene Kosten Kritik zu vermeiden.

Pirellis Sportchef Paul Hembery sagte, sie wollen von den Teamchefs wissen, welche Art von Reifen sie wollen. „Wir wollen eine klare Bitte, da einige unserer Kritiker dieses Jahr vergessen haben, den Teams nur die Art von Reifen anzubieten, die sie von uns verlangt haben“, sagte Hembery.

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish