Die neuen Rennwagen im Jahr 2022 werden gut drei Sekunden langsamer sein

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 14.

Formel 1 wird aus dem Jahr sein 2022 weiter mit den neuen Rennwagen bekam ein ganz neues Gesicht. Sie sollen das ganze Feld maßgeblich zusammenbringen Überholen erleichtern und obendrein hatten sie spektakulärer Auftritt. Der Nachteil ist jedoch, dass sie es tun werden Langsamer der aktuellen.

Der Grund ist zu ändern die Philosophie der Rennwagen. Gleichzeitig erzeugen Rennwagen durch Aerodynamik das notwendige Vakuum. Jahre 2022 Es wird jedoch angenommen, dass dieser Effekt stark reduziert wird, da die Flügel zu viel erzeugen Luftturbulenzen und das erschwert das überholen deutlich. Damit diese Turbulenzen fliegen 2022 stark reduziert, werden sie zu diesem Zweck deutlich erhöht Diffusor in die Unterseite des Autos. Andernfalls werden die Rennwagen immer noch in die Strecke gesaugt, produzieren aber deutlich weniger Luftwirbel oder so genannt schlechte Luft.

"Wenn wir von der Tatsache ausgehen, dass sich der Luftstrom heute um 50 Prozent verschlechtert, wenn ein Rennfahrer einem Konkurrenten vor ihm folgen will, dann sind wir mit den neuen Automodellen bei zehn bis fünfzehn Prozent.Sagte der Cheftechniker FIA für Formeln Nicholas Tombazis. Inzwischen sind sie zu diesem Zweck im Windkanal Sauberja testete das entsprechende Modell und dieser Test bestätigte die Computerberechnungen.

Zusammen mit der Erhöhung des Mindestgewichts von 749 Kilogramm im Jahr 2021 auf 768 Kilogramm Im Jahr 2022 werden die Rundenzeiten langsamer sein. Der erwartete Zeitverlust in den aktuellen Berechnungen liegt zwischen drei und dreieinhalb Sekunden. So erwarten sie zum Beispiel mit dem Team McLaren. Dies ist jedoch viel besser, da einige Experten zunächst befürchteten, dass der Zeitverlust bis zu dem Zeitpunkt liegen würde sieben Sekunden.  

Fotos: Yamaha