Nikita MAZEPIN: BAD BOY, noch bevor er zur F1 kam

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 20.

Neuer Haas-Fahrer Für die kommende Formel-1-Saison sorgten sie bereits vor Saisonbeginn für viele Medienankündigungen. Mick Schumacher mehr mit einem Titel in F2, freundlichem Auftreten und konzentrierten ersten Runden in Haas 'Rennwagen. Nikita Mazepin Zumindest im Moment hat es jedoch mehr Ruf neuer "böser Junge" Formel 1.

Es ist der letzte Monat gewesen Rus machte zuerst auf sich aufmerksam, indem er seine Position in Bahrain kompromisslos und übermäßig verteidigte, als Luca Ghiotta so an den Rand der Strecke geschoben, dass er das Schild mit der Entfernung zur Kurve und ein paar Tage später sein Video annahm Instagram, auf die ähnlich kompromisslos er berührt das Mädchen auf dem Rücksitz des Autos.

Alles in allem führte dies dazu, dass Petition #WeSayNoToMazepin unterzeichnet von mehr als 30.000 Menschen, a Günther Steiner im Moment denkt er nicht an einen Russen, der auch konkrete mitbringt Finanzspritze für das Team, noch bevor er saß Haas Rennwagen.

In Bezug auf die ganze Geschichte um Mazepin sagte Steiner: „Es ist eine Privatsache und wir werden alles hinter verschlossenen Türen lösen. Wir nehmen alles sehr ernst, egal welchen Vertrag wir mit Nikita haben. “ fügt hinzu und sagt: "Was seine Rennen in Bahrain betrifft, sehe ich, dass wir noch viel zu tun haben, damit er sich und anderen nicht mit Strafen und rücksichtslosen Handlungen Schaden zufügt, weil er auch dem Team Schaden zufügt."

„Zuerst möchte ich, dass er für uns fährt, damit wir Fortschritte machen können. Bisher ist er noch keine Meile für Haas gefahren. Er fuhr in Bahrain zu aggressiv und bekam Geldstrafen, was für ihn die beste Schule ist. Ich hoffe nur, dass er etwas daraus gelernt hat. “ er fügte hinzu Steiner.

"Ich mache auch Fehler, aber ich bin nicht mehr der jüngste. Und manchmal gönne ich mir zu viel meinen Gefühlen, aber nur so kann ich anderen in meinem Fall zeigen, wie Dinge verbessert werden können. “ schloss der 55-Jährige aus Merana.