Nasr auf der Jagd nach dem Sitz von Tora Ross

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 28. August 2013.

Heute berichteten wir, dass Daniel Ricciardo bereits seinen Sitz bei Red Bull für die Sedo 2014 verglichen hatte, was sofort Gerüchte über Antonio da Costa entfachte. Der 21-jährige Portugiese fährt derzeit in der Renault 3.5 Formula Series, wo es ihm nicht besonders gut geht, was Felipe Nasr immer mehr Chancen einräumt.

Der Brasilianer, der derzeit in der GP2-Serie fährt, hat die besten Chancen auf einen Sitz bei Toro Rosso, und das Geld von zwei großen Sponsoren würde mitkommen: Banco do Brasil und Sky Brasil. Neben den genannten Sponsoren gibt es auch Bernie Ecclestone, der auf jeden Fall einen Brasilianer in der Formel XNUMX haben möchte. Da ist natürlich auch Felipe Massa, dessen Sitz stark wackelt, weshalb der kleine Engländer angefangen hat, Nasr zu helfen: "In der Formel XNUMX brauchen wir einen Brasilianer am Steuer."

Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass Massa in der Saison 2013 für Sauber an den Start geht und damit langsam das Ende seiner Karriere beginnt. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass Massa die Formel-XNUMX-Karawane sofort verlässt. Bei Ferrari könnte er durch Kimi ersetzt werden, über den Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali sagt: „Er ist ein sehr schneller Rennfahrer, und jeder weiß, dass ich ihn auch sehr schätze. Ich werde die Frage im Moment nicht beantworten, aber ich kann sagen, dass wir mit der Entscheidung nirgendwo hingehen."

Fotos: F3

54 Kommentare
der älteste
das Neueste mit den meisten Stimmen
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen
SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish